Apple bucht massive Luftfrachtkapazitäten für iPad 3 Lieferungen

| 13:15 Uhr | 1 Kommentar

Bereits seit Ende Februar halten sich Gerüchte, nach denen Apple bereits mit der Verfrachtung des iPad 3 von China in die USA begonnen habe. Dies soll sicherstellen, dass kurz nach der Vorstellung des iPad 3 am Mittwoch die Geräte verfügbar sind. Nun tauchen weitere Informationen auf, wonach Apple massive Luftfrachtkapazitäten für die iPad 3 Lieferungen gebucht habe.

Sowohl Appleinsider als auch Macrumors berichten davon, dass sie von Insidern aus der Transportbranche erfahren habe, dass Apple derzeit große Kapazitäten für Luffracht von China in die USA gebucht habe. So soll z.B. die DHL einen großen Transportauftrag erhalten haben.

Weiter heißt es in den Berichten, dass es derzeit für andere Unternehmen schwer sei, Transportkapazitäten für Flüge von China in die USA zu buchen. Die massive Auslastung von Apple soll dafür gesorgt haben, dass die Preise um 20 Prozent gestiegen sind.

Während der iPad 3 Keynote am kommenden Mittwoch, wir berichten per LIVE-Ticker ab 18:30 Uhr, werden wir den Apple Zeitplan rund um das iPad 3 erfahren.

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Tribble

    Da kann man mal sehen, was passiert, wenn Unternehmen, welche läppische 100 Mrd. Doller auf der hohen Kante haben ihre neuen Produkte einführen wollen- totale Chaos bei allen anderen… Sehr interessante Sache

    06. Mrz 2012 | 14:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen