Apples Bilanz zum Weihnachtsquartal zählt als die Wichtigste der letzten Dekade

| 17:35 Uhr | 6 Kommentare

Im Hinblick auf das Jahr 2013 sind die Erwartungen der Anleger überraschend niedrig, was Apple betrifft. Aufgrund dessen stuft Ben A. Reitzes von Barclays Capital die am 23. Januar erwartete Konferenz zum vergangenen vierten Quartal 2012 als die Wichtigste der letzten zehn Jahre ein.

Innerhalb der letzten drei Monate reduzierte sich der Wert der Apple-Aktie um nahezu 17 Prozent. Dies ist nur einer der Gründe, weshalb die Investoren mit ein wenig Besorgnis in das neue Jahr gegangen sind. Vor allem das anhaltende Wachstum des IT-Konzerns aus Cupertino wird dabei infrage gestellt.

Der Analyst geht davon aus, dass Apples Prognose für das Geschäftsjahr 2013 niedrig ausfallen wird. Dennoch rechnet Reitzes damit, dass die Updates der Produktlinien dafür sorgen werden, dass sich die Stimmung bei den Anlegern bessern wird. Reitzes zählt zudem zu den Befürwortern eines Low-Budget-iPhones für den chinesischen Markt, das allerdings dazu führen würde, dass sich die Margen von Apple reduzieren würden. Neben dem renommierten Wall Street Journal berichtete auch Bloomberg von der Existenz entsprechender Pläne bei Apple. Phil Schiller dementierte ein „billig“ iPhone.

„Wir glauben, dass Apple in der Lage ist, ein iPhone mit einem kostengünstigeren Gehäuse am Markt zum Preis von unter 150 US-Dollar zu verkaufen“, so Reitzes. Über die angesprochene Margenverringerung macht sich der Analyst hingegen keinerlei Sorgen, wie er in einer Mitteilung an seine Investoren bekannt gab. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Matthias

    Idiot! Sorry, aber wenn Apple früher auf solche läute gehört hätte, gäbs kein Apple mehr!

    12. Jan 2013 | 18:17 Uhr | Kommentieren
  • Ach was

    Hä? Das iPhone ist doch schon total billig, hat ja eh fast jeder eins 😉

    12. Jan 2013 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Also ich glaube, daß die Ip Absatzzahlen nicht begeistern werden, Tabletbereich und Gewinn schon.
    Dem Wachstum beimnIphoneabsatz geht die Puste aus.

    12. Jan 2013 | 22:18 Uhr | Kommentieren
    • Ipod24

      Mag schon sein, aber meistens bist du ein ganz schöner Schwätzer.

      12. Jan 2013 | 23:01 Uhr | Kommentieren
  • TP

    Leider fehlt die Innovationskraft – eine zündende Idee wie zu Steves Zeiten könnten das ändern…

    13. Jan 2013 | 6:32 Uhr | Kommentieren
  • meckerkopf

    so dumm ist das gar nicht. die chinesen stehen nicht so auf die teuren iphones.
    design kann dort schnell kopiert werden und die geräte anderer marken (cinesischer) sehen mindestens genauso gut aus und können mehr. also das alleinstellungsmerkmal design zieht in china nicht. der preis ist eine möglichkeit zumal dort die leute nicht auf altbackene OS stehen.
    und das ist das ios nunmal, egal ob fan oder nicht. das muss hier jeder zugeben können. manche nennen es allerdings auch „vertraut“ „konservativ“ „langweilig“ „ideenlos“ „unkreativ“

    13. Jan 2013 | 22:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen