Apple Watch: erste Apps sollen Mitte Februar fertig sein

| 10:23 Uhr | 0 Kommentare

Die im September 2014 vorgestellte Apple Watch wird im April dieses Jahres in den Verkauf gehen. Fraglich ist nur, ob der Verkaufsstart nur in den USA erfolgt oder auch international. Im November letzten Jahres hat Apple die erste Beta zu iOS 8.2 inklusive WatchKit freigegeben. Mit WatchKit können EntwicklerApps, interaktive Mitteilungen und Kurzinfos kreiieren.

apple_watch_apple_pay

Passend zum Verkaufsstart ist Apple natürlich daran interessiert, dass Entwickler so viele Apps wie möglich bereit stellen. Wie die Kollegen von Macrumors berichten, hat sich Apple an große Entwicklerstudios und Partner gewandt und diese darum gebeten, ihre Apple Watch kompatiblen iPhone-Apps Mitte Februar bereit zustellen. Einen der größten Apple Pay Partner hat Apple angesprochen, damit dieser seine iOS App mit WatchKit Support am 12. Februar im App Store bereit stellt.

Es ist unklar, warum Apple verschiedene Entwickler anspricht und diese bittet, bereits Mitte Februar erste Apple Watch Apps zur Verfügung zu stellen. Verschiedene Szenarien sind möglich. Apple lässt die Apple Watch derzeit von hunderten Mitarbeitern in freier Wildbahn testen. Gut möglich, dass diese Tests auf Drittanbieter-Apps ausgeweitet werden sollen. Auch ist es möglich, dass Apple kurz vor dem Verkaufsstart zu einem Special Event lädt, um dort entsprechende Apps zu demonstrieren. Insbesondere Apple Pay dürfte ein spannendes Thema in Kombination mit der Apple Watch sein.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen