Apple stellt ResearchKit vor: Das iPhone als Werkzeug für medizinische Studien

| 19:26 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben auf der Spring Forward Keynote in San Francisco die Open Source Softwareumgebung ResearchKit vorgestellt, die in Zukunft die medizinische und gesundheitliche Forschung unterstützten soll. Ärzte und Wissenschaftler können mit Hilfe von Apps die mit ResearchKit entwickelt wurden Forschungsdaten von Studienteilnehmer sammeln um somit Krankheiten effektiver und zuverlässiger bekämpfen.

researchkit Apple

Effektive Forschung

Weltweit führende Forschungsinstitute haben bereits Apps mit ResearchKit entwickelt, um Studien über Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson durchzuführen. Wenn der Anwender die Erlaubnis gibt, können diese Apps auf Daten der Health App zugreifen. Somit können beispielweise Gewicht, Blutdruck, Blutzuckerspiegel oder die Nutzung von Asthmasprays, die durch Geräte und Apps von Drittherstellern gemessen werden übermittelt werden.

ResearchKit kann darüber hinaus von einem Anwender den Zugriff auf Beschleunigungssensoren, Mikrofon, Gyroscope und GPS-Sensoren im iPhone anfragen. Besonders bei der Durchführung von Langzeit-Studien kann aufgrund der großen Verbreitung des iPhones die Forschung immens unterstützt werden. Neben der großen Steigerung an Studienteilnehmer bietet das System den Forschern die Möglichkeit, sich mehr auf die Datenanalyse zu konzentrieren. Auch die höhere Frequenz der Datenübermittlung ermöglicht es ein besseres Bild einer Krankheit zu gewinnen, um somit bessere Heilungsmethoden entwicklen zu können.

Volle Kontrolle

Anwender können auswählen, an welcher Studie sie partizipieren und welche Daten sie bei welcher Studie zur Verfügung stellen möchten. Die erhoben Daten sind nicht von Apple einsehbar. Das ResearchKit wird im April veröffentlicht, wobei die ersten fünf Apps ab sofort zum Download zur Verfügung stehen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen