iPad Pro 2018 als Kühlschrank-Magnet

| 20:22 Uhr | 7 Kommentare

Diejenigen, die die Apple iPad Pro Keynote im vergangenen Monat sowie die begleitende Berichterstattung aufmerksam mitverfolgt haben, werden wissen, dass Apple im Gehäuseinneren des neuen iPad Pro allerhand Magnete für das Zusammenspiel mit dem Apple Pencil sowie dem Smart Keyboard Folio positioniert hat. Die Magnete können allerdings auch ein Stück weit zweckentfremdet werden.

Das neue iPad Pro als Kühlschrank-Magnet

Summa Summarum hat Apple im Gehäuse des neuen iPad Pro 102 Magnete positioniert. Diese dienen dafür, dass Apple Pencil 2 sowie das Smart Keyboard Folio sowie das Smart Folio perfekt mit dem Gerät harmonieren und und an diesem positionstreu haften.

Wie die Kollegen von Cult of Mac ausprobiert haben, eignen sich die Magnete auch dafür, um das neue iPad Pro als großen Kühlschrank-Magnet zu verwenden – zumindest bedingt. Vielleicht sollte man das iPad Pro nicht an einer gebogenen Stelle (z.B. die Tür) anhaften, an der glatten Seitenfläche könnte es schon deutlich besser funktionieren.

Dauerhaft würde der Redakteur das iPad Pro allerdings nicht als Kühlschrank-Magnet verwenden. Die Gefahr ist einfach zu groß, dass es hinunter fällt und  beim Aufprall auf den harten Boden beschädigt wird. Zu anderen Einsatzzwecken könnten die Magnete schon dienlicher sein, so z.B. für Musiker, die das iPad auf einen metallischen Notenständer abstellen.

Kategorie: iPad

Tags:

7 Kommentare

  • Chris

    Super Apple! Jettt kann ich das IPad auch an den Kühlschrank Pappen und habe einen Monitor der noch teurer ist als der Kühlschrank! Daumen hoch!

    Aber ganz ehrlich, bis auf die aktuelle Apple Watch mache ich die Preise nicht mehr mit! Die Preise künstlich erhöhen weil die verkauften Stückzahlen zurück gehen um die Aktionären gerecht zu werden und eine Gewinerhöhung jedes Jahr zu präsentieren! Ich bin dann mal raus bei Apple! 👋🏻

    11. Nov 2018 | 8:41 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Bye bye und viel spaß mit den Preisen von MS (Surface) und Google (Pixel-alles)!!! > vom Regen in die Traufe nennt man das wohl…

      11. Nov 2018 | 19:53 Uhr | Kommentieren
      • Chris

        Hä? Verstehe ich nicht!?
        Ein Surface ist doch ein vollwertiger Laptop Ersatz wegen Windows, hingegen man bei Apple nur iOS hat und dann doch immer noch ein MacBook benötigt für vieles. Das nenne ich dann mal 50% gespart. Ich liebe Apple Produkte aber sicherlich nicht um jeden Preis! Kauf mal die Sachen weiter für immer mehr Geld und freu dich besonders darüber wenn die Zahlen so einbrechen das sie die Preise reduzieren müssen und du dann dein 1000 Euro IPad am Kühlschrank kleben hast wenn die 2. Nachvollgergeneration nur noch 50% kostet.
        Dann kannst du dich 3 mal Kreis drehen und laut dabei sagen, das hat Dir der Teufel gesagt…

        11. Nov 2018 | 21:07 Uhr | Kommentieren
        • resomax

          Schon wieder diese Diskussion! 🤦‍♂️ Meine Kollegen arbeiten wunderbar mit einem 400 euro iPad und haben noch nicht mal einen Rechner! Und sind KEINE Apple Enthusiasten oder allgemein – Amateure. Und ich habe nur einen MBP und brauche kein iPad als Profi. & mein Smartphone genügt mir als Mobil-Gerät. – was sind das für Vergleiche?
          Wenn du den Gag (!!!) mit dem Kühlschrank nicht verstehst, solltest an deinem Humorverständnis arbeiten!

          12. Nov 2018 | 7:15 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Klar Diskutiere ich genauso wie du! Nur rege ich mich nicht darüber auf was ich in voller Absicht in Bezug auf meine persönliche Meinung und der Verteidigung dieser tuhe!
    Finde ich klasse, dass du mit deinem 400 EUR IPad alles für deine Bedürfnisse machen kannst! Jedoch wirst du dir kein neues IPad kaufen können wenn das selbige den A… hoch macht. Für 400 EUR kannst du dir dann evtl. ein Case leisten mit diesen Preiserhöhungen! Ich sage nur, dass die Preise einfach nur erhöht werden um die Aktionäre zu bedienen! Und wenn du jetzt nicht weiß wieso das so ist, dann lese selber. Das Pro ist nur ein Marketing Tool von Apple! Ein IPad Pro ist absolut kein Desktop Ersatz! Mit dem momentanen IOS ist man so sehr eingeschränkt! Versuch mal am IPad eine Linux auf eine Micro SD zu installieren! Und das ist nur ein Beispiel.

    12. Nov 2018 | 7:44 Uhr | Kommentieren
    • Resomax

      Aber abertausende von Benutzern brauchen und wollen kein Linux auf ner sd installieren. Schön, wie du immer von deinem nutzverhalten ausgehst…

      12. Nov 2018 | 14:04 Uhr | Kommentieren
      • Chris

        Aber ich denke das ist ein Pro Geräte für die Pro User! Das beinhaltet, einfach alles machen zu können was ich auch auf einem Mac machen könnte. Ist aber nicht der Fall. Und sehr schön, dass du auf dein Nurzungsverhalten so plädierst! Es gibt auch 1000e Nutter die genau sowas machen wollen, auch wenn es nur Bilder von einer SD Karte ist. OK, da kauft man sich ein hoffentlich kompatiblem Adaper für 69 Euro und dann geht ja es, da sollten die 69 Euro doch nicht weh tun bei Fotos! Man ja ja eh schon 850 Euro für ein Pro Gerät bezahlt! Ohne alles! Wenn ich dann aber mitbekomme das es doch blöd ist, kaufe ich mir noch einen Mac! Am besten das Air für 1300 Euro. Warte nein, ich bin ja ein Pro User! Also dich das 15 Zoll MacBook Pro für 2000 Euro! Hey dann bezahle ich halt ein Montasgehalt für Geräte die nur die Hälfte kosten könnten. Aber da steht ja dann Pro drauf! Ich bin dann sehr zufrieden in meiner 1 Zimmerwohnung auf dem Land! Den Nachbar nebenan in deinem 300 Quadratmeter Haus lache ich dann aus, weil er keine Apple Pro Geräte hat und stolziere dann mit stolz geschwellter Brust an dem Haus vorbei. Aber als Pro User verdiene ich natürlich auch mein Geld mit den Geräten die ich dann in 10 Jahren wirtschaftlichen abarbeitet habe! Oh aber der Nachbar verdient ja auch sein Geld mit dem 500 Laptop von Lenovo! Was???? Kein MacBook Pro und der verdient sogar das doppelte!? Hexerei! Ich muss gleich mal den Haufen Holz zusammentragen, kann die nächste Hexenverbrennung dann mal losgehen. Für evtl. Fehler mache ich voll und ganz mein IPhone X verantwortlich weil der Screen einen defekten Chip hat und ständig Fehler hat. Aber Apple hat nach einem Jahr ja einen Austauschscreen veranlasst! Kostenlos natürlich! Dafür muss ich nur eine Stunde Hinfahrt in Kauf nehmen und dann natürlich im Idealfall es am nächsten Tag auch wieder abholen kommen. Aber Zeit ist ja heutzutage keinen müden Cent wert! Ach uns wieso beschwere ich mich eigentlich? 1150 EUR für ein Telefon? Dafür bekomme ich in 2 Jahren gerade mal den Apple Pencil dafür.

        14. Nov 2018 | 8:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.