Wäre ein 14,9 Zoll iPad Pro eine gute Idee?

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Was wäre, wenn Apple ein 14,9 Zoll iPad Pro anbieten würde? Im ersten Moment scheint diese Idee ziemlich verrückt zu sein, immerhin reden wir hier von einem iPad und nicht von einem MacBook Pro. Wenn man Steven Troughton-Smith fragt, ist diese Idee gar nicht so abwegig. So würde der Entwickler durchaus den gewonnenen Platz zu schätzen wissen, was er anhand eines kleinen Experiments veranschaulicht.

Ein 14,9 Zoll iPad Pro

Als Steven Troughton-Smith ein wenig mit iOS experimentierte, stellte er fest, dass ein 15 Zoll Bildschirm wie geschaffen wäre, um zwei Safari-Tabs und eine weitere App gleichzeitig anzuzeigen. Ein Gedanke, der 9to5Mac anregte, über ein 14,9 Zoll iPad Pro nachzudenken.

Ein 14,9 Zoll iPad Pro würde unterwegs wohl weniger eingesetzt werden. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass viele iPads ihre Heimatbasis nur selten verlassen. Unterwegs nutzen die meisten Anwender lieber ihre Plus-Modelle des iPhones. Als ein Heimgerät würde sich ein 14,9 Zoll iPad somit durchaus anbieten. Hier könnte man gemütlich auf der Couch im iPad-Großformat Filme schauen oder im Web surfen, während der Partner einen Film auf dem TV schaut. Gemessen an der gebotenen Qualität, könnten Spiele auf einem größeren Display mit Sicherheit beeindrucken.

Dennoch bleibt das Gewicht des Geräts ein wichtiger Faktor, der einen gemütlichen Einsatz einschränken könnte. Apple hat es von Generation zu Generation jedoch geschafft, das iPad immer mehr zu einem Leichtgewicht zu machen. Das 12,9 Zoll iPad Pro wiegt beispielsweise 631 Gramm. Das erste iPad aus dem Jahr 2010 wog mit seinem 9,7 Zoll Display beispielsweise 680 Gramm.

Geht man nach einer Umfrage von 9to5Mac, wäre die Nutzerschaft einem „Übergrößen“-iPad nicht abgeneigt. Immerhin rund 40 Prozent hätten gerne ein iPad Pro mit 15 oder mehr Zoll in der Diagonalen. Ob Apple ein 14,9 Zoll iPad Pro in Erwägung zieht, lässt sich natürlich nicht mit Gewissheit sagen, zumindest in der Gerüchteküche war ein solches Gerät schon einige Male zu Gast.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.