HomePod: iOS 13 Beta 4 zeigt Setup-Prozess des Multi-Nutzer-Supports

| 8:50 Uhr | 1 Kommentar

Diesen Herbst hat Apple wieder einige Neuerungen für die Updates der hauseigenen Betriebssysteme geplant. Besonders interessant ist hierbei die Multi-User-Unterstützung des HomePods, mit der Apples smarter Lautsprecher Anfragen dem passenden Nutzer zuordnen kann. iOS-Entwickler Steve Moser macht nun via Twitter darauf aufmerksam, dass wir in der aktuellen iOS-Beta bereits einen Vorgeschmack zum Setup-Prozess des Features erhalten.

HomePod mit Multi-User-Unterstützung

Dank der geplanten Multi-User-Funktion des HomePods können sogenannte „Personal Requests“, also persönliche Anfragen, gestellt werden. Der Smart Speaker ordnet die Anfrage einem bestimmten Nutzer zu und kann daraufhin eine passende Auskunft geben. So lassen sich beispielsweise für verschiedene Nutzer Kalendereinträge oder iMessage-Benachrichtigungen abfragen. Auch die Zuordnung eines Musikprofils soll möglich sein, so dass jeder Nutzer seine Apple-Music-Präferenzen abrufen kann.

Wie diese Funktion in der Praxis funktioniert, verrät nun die Beta 4 von iOS 13. Hier können bereits die Texte eingesehen werden, die bei der Einrichtung angezeigt werden. Mit an Bord ist ebenfalls eine Grafik, die ihr in unserem Artikelbild seht.

Diese Texte können bei der Einrichtung angezeigt werden:

  • „Your Siri voice profile from this iPhone will be associated with this home so Siri can recognize your voice, play your music and podcasts, and more.“
  • „You can turn on voice recognition later in Home settings.“
  • „Are you sure you don’t want HomePod to Recognize you?“
  • „Siri can recognize the voices of each person in this home to provide access to their own music, Reminders, Calendar, and more. Invite people to your home in the Home app after setup.“

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Simon

    Auf der Apple Webseite heißt es „Und mit persönlichen Anfragen können alle auf ihre eigenen Nachrichten, Erinnerungen, Listen und Kalender zugreifen und ihre Kontakte anrufen.4“ – Fußnote 4 sagt hier: „Kommt diesen Herbst. Auf Englisch verfügbar.“

    Leider lesen sich fast alle Artikel so, als würde das Feature auch nach Deutschland direkt zum Start kommen.

    🙁

    19. Jul 2019 | 9:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen