Gibt es im Frühjahr ein Apple-Event? iPhone 9, 13 Zoll MacBook Pro, Product (RED) Apple Watch und Co.

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Es ist noch zu früh, um es auszurufen, aber die Gerüchteküche ist zum aktuellen Zeitpunkt dermaßen gut gefüllt, dass das nächste große Apple-Event nicht mehr weit entfernt sein dürfte. Das glaubt zumindest 9to5Mac und könnte damit durchaus richtig liegen. Immerhin wurden eine Vielzahl von neuen Produkten von mehreren renommierten Quellen für diesen Frühling in Aussicht gestellt, darunter ein neues Einsteiger-iPhone, ein Refresh für das 13 Zoll MacBook Pro und eine rote Apple Watch.

Frühlings-Keynote

Es gibt zwei Apple-Veranstaltungen, die jedes Jahr garantiert stattfinden: Die WWDC im Juni und die iPhone-Keynote im September. Frühjahrsveranstaltungen finden nur dann statt, wenn es sich für Apple lohnt – oder anders ausgedrückt, wenn es genug (oder die richtigen) Produkte gibt, die vorgestellt werden können.

Im vergangenen Jahr hatte Apple in einer gesonderten Keynote beispielsweise zwei Stunden damit verbracht, sein Engagement für die neue Service-Offensive (Apple News+, Apple Card, Apple TV+ und Apple Arcade) vorzustellen. Davor haben wir gesehen, wie Apple eine iPad-Veranstaltung rund um Bildung und Unterricht abgehalten hat. Wie sieht es dieses Jahr aus?

iPhone 9

Apple scheut sich nicht, neue Produkte ohne eine Keynote zu veröffentlichen. Da hätten wir zum Beispiel die AirPods der zweiten Generation, das iPad mini 4 und iPad Air 3, die AirPods Pro und das 16 Zoll MacBook Pro. Alle Produkte mussten auf das Scheinwerferlicht einer Keynote verzichten.

Ein neues iPhone verlangt jedoch tendenziell Bühnenzeit – auch wenn das gemutmaßte iPhone 9 (oder SE 2) „nur“ das iPhone 8 am unteren Ende der Preisskala ablösen soll, gehört es zu Apples wichtigsten Releases in diesem Jahr. Nicht zuletzt das günstigste iPhone 11 hatte gezeigt, dass der Erfolg über einen relativ niedrigen Preis gesichert wird, was insbesondere bei den hart umkämpften Märkten wie China und Indien zutrifft. Das neue iPhone soll dem iPhone 8 ähneln, einen Touch ID Home-Button bieten und über einen A13-Chip sowie 3 GB RAM verfügen.

13 Zoll MacBook Pro

Apple hat im vergangenen Jahr viele Mac-Benutzer glücklich gemacht, als das Unternehmen mit dem 16 Zoll MacBook Pro das zuverlässigere Magic Keyboard mit einem Scherenmechanismus eingeführt hat. Das 13 Zoll MacBook Pro und das MacBook Air setzen jedoch weiterhin auf das problematische Butterfly-Design. Hier liegt ein Refresh mit Magic Keyboard und neuen Chips durchaus im Bereich des Möglichen.

(Product) RED Series 5

Soweit vermutet wird, erhalten wir bald eine (Product)RED Apple Watch Series 5. Diese bietet wahrscheinlich ein Aluminiumgehäuse inklusive eines (Product)RED-Brandings. Dazu würde sich noch ein rotes Armband gesellen. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, wäre dies die erste Apple Watch aus dem (Product)RED Portfolio. Es gibt zwar bereits ein (Product)RED Sport Loop und Sportarmband, auf eine zugehörige Uhr hat Apple jedoch bisher verzichtet.

Services und mehr

Wir werden in naher Zukunft wohl keine Keynote mehr sehen, auf denen das Service-Segment abwesend sein wird. Zu wichtig ist das Geschäft mit Apple TV+, Apple Card und Co. geworden.

Apple TV+ ist anscheinend in guter Verfassung und bietet viel Raum für Neuigkeiten in Form von neuen Serien und Filmen. Apple Arcade könnte einen großen Schwung neuer Spiele erhalten und die Apple Card wartet schon ungeduldig auf eine Erweiterung ihrer Märkte.

Auch das aktuelle Problemkind Apple News+ könnte die notwendige Aufmerksamkeit erhalten. Apple plant angeblich schon länger hinter den Kulissen eine Umstrukturierung des Dienstes. Ansonsten plant Apple in Zukunft mehr mit Podcasts zu machen und auch ein Push für die iCloud wird erwartet. Mittlerweile ist die kostenlose 5 GB Option doch recht knapp bemessen und selbst bei 2 TB stoßen viele Nutzer an ihre Grenzen. Wenn Apple die Limits etwas anheben würde, hätte mit Sicherheit keiner etwas dagegen.

Als „One more thing“ hätten wir dann gerne noch die Möglichkeit das silber/schwarze Magic-Zubehör des Mac Pro einzeln kaufen zu können. Und schon hätten wir eine erinnerungswürdige (Wunsch)-Keynote für den Frühling.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen