Apple erklärt „HomeKit Router“

| 8:51 Uhr | 0 Kommentare

Die HomeKit-Unterstützung für Router hatte Apple bereits im Juni letzten Jahres zur WWDC angekündigt. Seitdem ist der Hersteller nur sehr oberflächlich auf das Thema eingegangen Nun gibt es einen weiteren Einblick in die neue Funktion.

Fotocredit: Apple

Mit HomeKit gesicherte Router verwenden

Zuletzt deutete sich an, dass erste Hersteller kurz bis mittelfristig ein Firmware-Update veröffentlichen, um ihre Router zu „HomeKit Routern“ zu machen. Erste Anzeichen gab es sowohl von Eero als auch von Linksys..

Apple hat ein neues Support Dokument veröffentlicht, mit dem sich der Hersteller den HomeKit gesicherten Routern widmet. Apple bewirbt HomeKit-Router dahingehend, dass Anwender ihre Heimgeräte zusätzlich schützen können, indem sie steuern, mit welchen Diensten und Geräten sie in deinem WLAN-Heimnetzwerk und über das Internet kommunizieren.

Zunächst einmal müssen Anwender ihren kompatiblen Router zur Home-App hinzufügen. Dies erfolgt über die App des Routers. Anschließend geht es in der Apple Home-App weiter. Dort müsst ihr die Anweisungen befolgen. Wen ihr fertig seid, erhaltet ihr einen entsprechenden Hinweis.

Nach der Einrichtung des HomeKit-Routers, müsst ihr euer HomeKit-Zubehör zur Home-App hinzufügen. Wenn ihr bereits WLAN-HomeKit-Zubehör zur Home-App hinzugefügt habt, entfernt es, setzt es zurück, und fügt es dann für eine sicherere Verbindung wieder zur Home-App hinzu. Je nachdem, wieviel WLAN-HomeKit-Zubehör ihr bereits in eurem Bestand habt, kann dieser Prozess recht zeitaufwendig sein.

Ist alles eingerichtet, so könnt ihr die Sicherheit anpassen. Ihr könnt den Schutzumfang steuern, den euer Router eurem HomeKit-Zubehör bietet. Das Ganze erfolgt über die Home-App und den Menüpunkt „Zuhause. Dort findet ihr „WLAN-Netzwerk & Router“. Tippt auf ein Zubehör, um die Stufe der Verbindungssicherheit zu ändern. Folgende Punkte stehen zur Auswahl:

  • Beschränkung auf Haus: Am sichersten. Dein Zubehör kann nur über deine Apple-Geräte mit HomeKit interagieren. Das Zubehör stellt keine Verbindung zum Internet oder zu lokalen Geräten her, so dass Dienste von Drittanbietern wie Firmware-Updates blockiert werden könnten.
  • Automatisch: Standardsicherheit. Dein Zubehör kann mit HomeKit und den von seinem Hersteller empfohlenen Verbindungen kommunizieren.
  • Keine Beschränkung: Am wenigsten sicher. Diese Einstellung umgeht den sicheren Router und ermöglicht es deinem Zubehör, mit jedem Gerät in deinem Netzwerk oder Internet-basierten Dienst zu interagieren.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen