Apple Pay: Sparda-Bank Hannover ab sofort mit an Bord

| 7:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple baut seinen Bezahldienst weiter aus. Nachdem wir vor kurzem die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Apple-Pay-Club begrüßen konnten, gesellt sich nun die Sparda-Bank Hannover hinzu.

Fotocredit: Sparda-Bank Hannover

Technikumstellung abgeschlossen

Seit Apple Pay im Jahr 2018 in Deutschland verfügbar ist, wächst die Anzahl der teilnehmenden Banken stetig an. Mittlerweile zählt die offizielle Liste über 30 Partner in Deutschland, darunter auch die Sparda-Bank Berlin und Sparda-Bank Südwest. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis auch das gleichnamige (aber eigenständige) Geldinstitut aus Hannover ebenfalls mit an Bord ist.

Dass es letztendlich etwas länger gedauert hatte, bis die Sparda-Bank Hannover ebenfalls Apple Pay unterstützt, lag an einer Technikumstellung, die für den Einsatz des Apple-Zahlungsdienstes notwendig war. Die Umstellung ist jetzt abgeschlossen und somit können nun auch Kunden der Sparda-Bank Hannover Apple Pay nutzen.

Der Einsatz von Apple Pay über die Sparda-Bank Hannover setzt eine von der Bank herausgegebene Kreditkarte (Mastercard oder Visa) voraus. Kunden, die bereits eine Kreditkarte bei der Bank haben, erhalten im Zuge der Technikumstellung eine neue Karte, die fit für Apple Pay ist. Die bisherigen Kreditkarten können nicht verwendet werden. Nähere Informationen erhaltet ihr auf der Webseite der Sparda-Bank Hannover.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.