eufy: HomeKit-Unterstützung für Indoor Cam 2K und Indoor Cam 2K Pan & Tilt wird nachgereicht

| 21:37 Uhr | 0 Kommentare

Anker-Tochter eufy hat heute einen Beitrag in seinem Kundenforum veröffentlicht, um zu klären, wie es derzeit mit der angekündigten HomeKit-Unterstützung für die neuen Sicherheitskameras Indoor Cam 2K und Indoor Cam 2K Pan & Tilt aussieht. Kurz gesagt, ein entsprechendes Update soll bis Mitte Juli verfügbar sein – und es bringt eine Unterstützung für HomeKit Secure Video mit.

Fotocredit: eufy

HomeKit-Unterstützung verzögert sich

Mitte April hatte eufy die neuen Sicherheitskameras Indoor Cam 2K und Indoor Cam 2K Pan & Tilt vorgestellt, die zunächst nur für den US-Markt gedacht sind. Eine deutsche Version sollte jedoch bereits in Arbeit sein. So verweist das letzte Update der Eufy-Security-App auf eine deutsche Sprachunterstützung für die Kameras.

Mit der Vorstellung der neuen Indoor-Kameras kündigte eufy auch eine HomeKit-Unterstützung an. Zum Verkaufsstart fehlt das Feature jedoch. Somit muss ein Update nachhelfen, das laut dem Hersteller bis Mitte Juli veröffentlicht wird. Das Warten lohnt sich jedoch. So wird die Aktualisierung auch eine Unterstützung von HomeKit Secure Video beinhalten. Eine Beta-Version der neuen Firmware soll bereits Ende Juni verfügbar sein.

Mit HomeKit Secure Video bietet Apple die Möglichkeit, Filmmaterial von kompatiblen Überwachungskameras sicher in der iCloud zu speichern. Um HomeKit Secure Video nutzen zu können, benötigt ihr mindestens einen 200 GB iCloud-Speicherplan (2,99 Euro pro Monat). Mit diesem könnt ihr das Filmmaterial von einer Kamera in der iCloud speichern. Der belegte Speicherplatz wird nicht auf die 200 GB angerechnet. Das Filmmaterial von 10 Tagen wird gespeichert. Mit dem 2 TB iCloud Speicherplan (9,99 Euro pro Monat) könnt ihr bis zu 5 Kameras nutzen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.