Telekom: Bildungs-Flatrate kostenlos für Schüler

| 11:51 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Tagen geisterte eine sogenannte Bildungs-Flatrate der Deutschen Telekom durch die Gerüchteküche. Nun ist das Ganze offiziell und diese steht Schülern nach den Sommerferien kostenlos zur Verfügung.

Bildungs-Flatrate für Schüler

Durch die Corona-Pandemie nimmt die Digitalisierung in der Bildung mehr Fahrt auf. Zusätzlich zu den Förderprogrammen von Bund und Ländern für den Glasfaserausbau und die Digitalisierung von Schulen wird nun ein weiteres 500-Millionen-Euro-Paket auf den Weg gebracht. Ein Ziel dieses Pakets ist es, dass allen Schülern der Zugang zur digitalen Bildung ermöglicht wird.

Die Deutsche Telekom setzt sich für die Digitale Bildung ein. Dazu gehört nicht nur die Anbindung der Schulen an breitbandiges Netz. Wir unterstützen auch bei Förderanträgen oder mit technischem Equipment wie Laptops und Bildschirmen. Die Bildungs-Flatrate für Schüler ist ein weiterer Baustein, mit Schulen und Schulträgern als unsere Vertragspartner. Damit können sie mobil auf digitale Lerninhalte zugreifen, Hausaufgaben versenden oder im Homeschooling an Video-Chats teilnehmen. Die Bereitstellung ist kostenlos und das Datenvolumen unbegrenzt.

Dieser neue Mobilfunktarif „Education“ ist ein vom Vertragspartner gemanagter Tarif. Er dient ausschließlich der Datennutzung und ist nur für Bildungsinhalte nutzbar. Welche Inhalte das konkret sind, wird von unserem Vertragspartner definiert.
Wir wollen vielen Schüler*innen einen mobilen Zugang zum Netz ermöglichen. Unabhängig von der jeweiligen Infrastruktur und der Ausstattung der Schulen in den einzelnen Bundesländern. So können sie von überall aus digital lernen und auf die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung zugreifen.

Vertragspartner sind Schulträger und Schulen. Sie entscheiden darüber, welche Schüler die Flatrate erhalten.
Der Tarif soll nach Ende der Sommerferien in allen Bundesländern zur Verfügung stehen. Die technische Bereitstellung des Tarifes erfolgt kurzfristig.

Klingt zunächst einmal spannend. Nu gilt es abzuwarten, wie das Ganze realisiert und technisch umgesetzt wird. Interessant ist auch die Frage, welche Inhalte kostenlos genutzt werden können.

(via Telekom Blog)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.