iPhone 12 (mini): Apple mit verbesserter Reparaturmethode

| 11:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine autorisierten Service Provider darüber informiert, dass eine neue Reparaturmethode für iPhone 12 Mini und iPhone 12 Modelle eingeführt wird, die dafür sorgt, dass bei bestimmten Problemen nicht mehr das gesamte Gerät ausgetauscht werden muss.

iPhone 12 (mini): Apple mit verbesserter Reparaturmethode

Je nachdem, welchen Defekt ein iPhone aufweist, kann es vorkommen, dass Apple den Defekt nicht nur punktuell repariert, sondern das komplette Gerät tauscht. Macrumors liegen Dokumente vor, die Apple an seine Apple Authorized Service Provider verschickt hat, und die davon sprechen, dass sich der Prozess ändert.

Konkret handelt es sich um das iPhone 12 mini und das iPhone 12, die von der verbesserten Reparaturmethode profitieren. Apple spricht davon, dass Techniker ab dem 23. Februar Reparaturen für die genannten Geräte anbieten können, die entweder nicht eingeschaltet werden können oder Probleme mit der Hauptplatine, Face ID oder dem Gehäuse des Geräts (z. B. eine zerbrochene Rückseite) aufweisen.

Um die Reparatur gewährleisten zu können, wird Apple seinen autorisierten Service Anbietern ein neues Teil namens „iPhone Rear System“ zur Verfügung stellt, das aus dem hinteren Gehäuse des iPhones mit allen Komponenten außer dem Display und der hinteren Kamera besteht, einschließlich Akku, Logic Board, drahtlose Ladespule, Taptic Engine, Face ID-System usw. besteht.

Sollte ein Kunde beispielsweise ein iPhone 12 mini mit zersplitterter Rückseite besitzen, so kann ein Techniker den gesamten hinteren Teil tauschen. Aus diesem Grund müssen das Display und die rückseitige Kamera frei von Beschädigungen oder Funktionsstörungen sein, damit sich das Gerät laut Apple für diese Reparaturmethode qualifiziert.

Die neue Reparaturmethode wird laut Apple in allen Ländern und Regionen verfügbar sein, in denen das iPhone 12 mini und das iPhone 12 verkauft werden. iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max Modelle scheinen derzeit nicht berechtigt zu sein.

In seinem Memo sagte Apple, dass dieser Schritt das anhaltende Engagement des Unternehmens zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks jedes von ihm verkauften Produkts unterstützt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.