Apple Watch 8: Gerüchte zur Blutzuckermessung

| 14:33 Uhr | 2 Kommentare

Die Apple Watch 7 feierte erst vor wenigen Tagen ihren Verkaufsstart, da gibt es auch schon die ersten Gerüchte zur Apple Watch 8. Erneut keimt das Gerücht auf, dass Apple einen Sensor zur Blutzuckermessung implementieren möchte.

Apple Watch 8: Gerüchte zur Blutzuckermessung

Apples Zulieferer entwickeln derzeit Komponenten für Sensoren der nächsten Generation in der Apple Watch Series 8. Mit diesen soll es Nutzern möglich sein, den Blutzuckerspiegel messen zu können.

In einem Bericht von DigiTimes (via Macrumors) heißt es, dass Apple und seine Zulieferer begonnen haben, an kurzwelligen Infrarotsensoren zu arbeiten. Diese Sensoren, die wahrscheinlich auf der Rückseite der Apple Watch angebracht werden, sollen es dem Gerät ermöglichen, den Zuckergehalt im Blut eines Trägers zu messen.

In den letzten Jahren hat Apple die Apple Watch mit verschiedenen Gesundheitsfunktionen aufgewertet. So wurden unter anderem eine EKG-App, ein Pulsmesser, eine Sensor zur Blutsauerstoffmessung und weitere Features implementiert. In diesem Jahr – bei der Apple Watch 7 – ist kein. Neues Sensor implementiert worden. Stattdessen hat sich Apple auf andere Verbesserungen (größeres Display, S7-Chip etc.) konzentriert.

Mehrfach war in den letzten Jahren zu lesen, dass Apple an einem Glukosesensor für die Apple Watch arbeitet. Gegenwärtige Verfahren zur Messung des Blutzuckerspiegels umfassen in der Regel die Entnahme einer Blutprobe sowie die Nutzung eines medizinischen Gerätes. Apple möchte das Ganze jedoch nicht-invasiv gestalten, was eine enorme Hürde darstellt.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • sugarman1974

    Ich bin wahrlich kein Apple-Fan (nicht, dass ich die Geräte schlecht finde, die Preise schlagen mir auf das Gemüt), aber, wenn die Messung stabil und verwertbar ist, steige ich auf Apple-Geräte um. Im Moment nutze ich Freestyle Libre Sensor 2 mit einem Samsung S9+ als Lesegerät. Leider funktioniert das Auslesen sehr oft nicht auf Anhieb, dennoch ist es einfach bequemer, statt sich blutig messen zu müssen. Meine Ärzte können die verschiedensten Werte sofort am PC auslesen, ich muss also nicht zusätzlich etwas handschriftlich dokumentieren. Wenn das alles gegeben ist, dann: Hallo Appel, ich heiße dich in meiner Diabetiker-Welt willkommen! Aber warten wir es ab, ob die EU da mitspielen wird. Meine Vorfreude steigt derweil immens 🙂

    25. Okt 2021 | 17:31 Uhr | Kommentieren
  • Rodl

    Das wird dann der nächste heilige Gral für Apple…

    26. Okt 2021 | 20:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.