How-To: Mac aufräumen, beschleunigen und verbessern (Mit Setapp)

| 6:00 Uhr | 0 Kommentare

Anzeige

Ihr seid auf der Suche nach einem Tool, das euren Mac beschleunigt? Oder vielleicht wollt ihr den Mac aufräumen? Und auch, wenn ihr nach Apps sucht, mit denen ihr den Mac performanter und intelligenter machen könnt, dann ist der heutige Partner für euch: Mit Setapp habt ihr 200 nützliche Helfer, die ganz unterschiedliche Probleme lösen und den Mac an den entscheidenden Stellen verbessern.

Wie geht das? Mit Setapp, der App-Flatrate mit 200 hilfreichen Apps

Über Setapp erhaltet ihr Zugriff auf über 200 Apps. Genau genommen, sind es sogar mehr als 230 Apps. Aber das nur als kleine Randnotiz. Die Mac-Apps stammen aus den Kategorien, Wartung, Lifestyle, Produktivität, Mac Hacks, Persönliche Finanzen, Entwickler-Tools, Aufgabenverwaltung, Bildung, Schreiben & Bloggen sowie Kreativität. Darüberhinaus git es Apps, die spezielle für iOS angeboten werden.

Es wäre falsch, euch jetzt weiszumachen, dass ihr alle über 230 Apps dringend benötigt. Wir haben uns durch die verschiedenen Apps und Kategorien geklickt und festgestellt, dass uns zahlreiche Apps ansprechen und diese sicherlich auch einen Mehrwert bieten. An anderen Apps haben wir hingegen keinen Gefallen gefunden. Dies bewertet allerdings jeder Nutzer unterschiedlich. Finden wir beispielsweise App XYZ besonders gut und nützlich, hat ein andere Nutzer für diese keinen Anwendungsbereich. Wir sind uns allerdings sicher, dass jeder Nutzer nicht nur fünf oder zehn der insgesamt über 230 Apps als nützlich und hilfreich empfindet, sondern deutlich mehr.

Exemplarisch haben wir uns drei Apps, die zum Umfang von Setapp gehören, herausgepickt, um euch diese etwas näher vorzustellen und aufzuzeigen, wie diese ein bestimmtes Problem lösen können.

Wer ist Setapp?

Mit Setapp haben die Entwickler von MacPaw eine ziemlich spannende Sache umgesetzt. Mit einer Setapp-Mitgliedschaft steht euch eine umfangreiche App-Sammlung mit über 200 hilfreichen Apps zur Verfügung. Ihr erhaltet alle App-Updates und auch der Zugriff auf neue Programme, die zukünftig zur App-Flatratre dazu stoßen, ist natürlich gewährleistet. Anstatt alle Apps zu kaufen, wird eine monatliche Gebühr fällig. Alternativ könnt ihr auch auf eine jährliche Zahlungsweise setzen und 10 Prozent sparen. Die ersten 7-Tage könnt ihr Setapp komplett kostenlos ausprobieren.

WLAN-Probleme? Mit WiFi-Explorer behebt ihr diese

Mit Wifi-Explorer könnt ihr eure WLAN-Probleme analysieren und beheben. Das Tool bietet euch eine perfekte Möglichkeit, immer zu wissen, was in eurem Netzwerk vor sich geht, und wie Probleme gegebenenfalls behoben werden. WiFi-Explorer verfügt über umfassende Details über alle Netzwerke in der Nähe, einschließlich ihres Bands, der Reichweite, der Signalqualität, des Sicherheitsstatus usw. Auf diese Art und Weise könnt ihr ohne Fachkenntnisse Probleme bei euren Verbindungen am Arbeitsplatz oder zu Hause beheben.

So funktioniert es: Zunächst einmal analysiert das Tool eure Netzwerkumgebung und präsentiert die Ergebnisse auf einer bequemen Oberfläche. Jedes Netzwerke wird mit Informationen in Form eines Diagramms dargestellt. Ihr könnt den Zustand auf den ersten Blick erkennen. Gibt es Probleme? WiFi Explorer hat die passenden Tools zur Fehlerbehebung an Bord. Hierzu muss man kein Administrator sein.

Die App funktioniert mit dem 2,4∘GHz und 5 GHz Netz. Das bedeutet, dass die WLAN-Überwachung der App jede Art Gerät und jede Netzwerkreichweite unterstützt. Dazu die Kanäle von 20, 40, 80 und 160 MHz.

Kurzum: Wifi-Explorer ist eine „One-Click“-Lösung, um schnell und unkompliziert WLAN-Probleme zu beheben.

So geht es: Mac Zwischenablage verbessern mit Paste

Mit Paste könnt ihre eure Mac-Zwischenablage deutlich aufwerten. Möchtet ihr euren alltäglichen Copy-Paste-Workflow optimieren? Mit Paste könnt ihr gleichzeitig mehrere Elemente kopieren und innerhalb von Sekunden auf Dinge zurückgreifen, die man zuvor kopiert hat. Paste behält alles, was ihr vorher kopiert habt, das Format spielt dabei keine Rolle. Ihr könnt also Text, Fotos, Links, Bildschirmfotos etc. in die Zwischenablage kopieren und darauf zugreifen, wenn ihr es benötigt. Paste hebt die Kapazitätsbegrenzung eurer Mac-Zwischenablage auf. Darüber hinaus könnt ihr mit diesem Tool die wichtigsten Verlaufselemente an einem Ort in gut strukturierter Weise und über alle Geräte hinweg speichern. Die Synchronisation erfolgt dabei über iCloud.

Paste bietet allerdings noch mehr. Ihr könnt eine intelligente Suche nutzen, Tastaturkürzel einrichten und den Verlauf der Zwischenablage problemlos mit Familie, Freunden, Kollegen etc. teilen.

So geht es: Mac ausmessen mit iStat Menus 6

Blicken wir noch auf iStat Menüs 6.  Bei diesem Tool handelt es sich um einen umfassenden Mac-Monitor, der euch in der Menüleiste wichtige Systemdaten anzeigt. Ihr erhaltet Infos über die CPU- und Arbeitsspeicherauslastung, Speicherplatz, Festplattenaktivität, Temperatur, Lüfter-Sensoren, Batterielaufzeit und -zyklen und mehr.  Alles auf einen Blick. 

Betrachten wir exemplarisch CPU und GPU. Ist alles OK? Das Symbol in der Menüleiste zeigt euch die notwendigen Informationen an. Die Werte werden in Echtzeit angegeben und ihr könnt den Prozessmonitor einzelnem oder für alle Kerne zusammen sehen.

Alle diese Apps in diesem Artikel gibt es in nur einer App. Das Setapp-Abo ist ab 9,99 Dollar (umgerechnet ca 8,80) zzgl. MwSt. erhältlich. Wir empfehlen euch, Setapp in jedem Fall 7 Tage kostenlos zu nutzen. Ihr könnt jederzeit kündigen, so dass bei Nichtgefallen keine weiteren Kosten entstehen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.