Apple Watch: Sturzerkennung hilft 81-Jährigem nach einem Sturz in der Einfahrt [Video]

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch bietet einige hilfreiche Features. Nachdem wir schon mehrfach gehört haben, wie die clevere Uhr Herzkrankheiten aufspürt, sorgte die Smartwatch nun wieder bei einem Sturz für einen erfolgreichen Rettungseinsatz. So berichtet KARE 11, von einem 81-jährigen Mann aus Minnesota, der nur drei Wochen nach dem Kauf seiner ersten Apple Watch die Sturzerkennung zu schätzen gelernt hatte.

Fotocredit: Apple

Ein Fallbeispiel für die Sturzerkennung

Wir haben schon oft von gefährlichen Situationen berichtet, in denen die Sturzerkennung der Apple Watch lebensrettend war, da Menschen nach einem Unfall bewusstlos waren und nur so der Notruf kontaktiert werden konnte. Apple Watch-Rettungsgeschichten müssen jedoch nicht immer Situationen sein, in denen es um Leben und Tod geht. Manchmal befindet man sich einfach in einer prekären Situation und braucht ein wenig Hilfe. So erging es auch Dennis Nikolai.

Nikolai sagt in einem Interview, er könne nicht genug von [seiner Apple Watch] schwärmen“, nachdem die Sturzerkennung dabei geholfen hatte, den Notruf zu benachrichtigen. KARE 11 erzählt seine Geschichte:

Am Samstag, dem 22. Oktober, beschloss Nikolai, das schöne Wetter zu nutzen und einen Ölwechsel an seiner Schneefräse vorzunehmen, eine Aufgabe, die normalerweise von einem Familienmitglied für ihn erledigt wird.

„Ich möchte einfach nur helfen … Körperlich bin ich 81, aber mein Gehirn sagt 25“, sagte Nikolai, der beim Gehen einen Stock benutzt.

Als Nikolai auf seinem kleinen Schemel in der Einfahrt saß, während er an seiner Schneefräse arbeitete, versuchte er, seinen Sitzschemel zurückzuziehen.

„Das war ein Fehler. Ich bin rückwärts gerutscht, na gut. Bumm. Ich bin umgekippt. Ich schlug mit dem Kopf auf die Stoßstange und meine Schulter, ich weiß nicht, was ich da getroffen habe“, erinnerte er sich.

Nikolai konnte nicht alleine aufstehen und war zu weit von seinem iPhone entfernt, aber seine Apple Watch wusste, dass er gestürzt war, und fragte, ob er Hilfe brauchte. Dann wurde er mit dem Notruf verbunden und er konnte seine Lage beschreiben.

„Ich will keinen Krankenwagen. Schicken Sie den Polizisten her, damit er meinen dicken Hintern aus der Einfahrt holt“, sagte Nikolai und lachte.

Der Polizeibeamte Hunter Panning aus Chaska war zufällig in der Nähe. Es dauerte nicht lange, bis er Nikolai wieder aufhelfen und alle herzlich lachen konnten. Doch Nikolai weiß jetzt, dass die Apple Watch in solchen Situationen ein Retter sein kann und freut sich, dass er die clevere Uhr immer am Handgelenk trägt. Nikolai sagte auch, er sei dem Polizisten, der ihm geholfen hat, und der Technologie an seinem Handgelenk sehr dankbar. Er hatte die Uhr ursprünglich gekauft, um seine Herzfrequenz zu überwachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So aktiviert ihr die Sturzerkennung der Apple Watch

Die Sturzerkennung wird durch die in der Apple Watch (SE und ab Series 4) verbauten Gyro- sowie Beschleunigungssensoren ermöglicht. Die Funktion nutzt die Sensoren des Geräts, um einen schweren Sturz zu erkennen.

Wenn die Apple Watch feststellt, dass der Träger sich nach einem vermutlichen Sturz ungefähr eine Minute nicht bewegt hat, beginnt ein Countdown von 30 Sekunden. Während dieser Zeit wird mit einem haptischen Feedback auf das Handgelenk getippt und ein Alarmton ausgesendet. Der Hinweiston wird lauter, so dass man selber oder jemand in der Nähe ihn hören kann. Wenn der Benutzer nicht eingreift, ruft das Gerät automatisch den Notdienst (Notruf SOS) mit einer aufgezeichneten Nachricht und Standortinformationen an.

Die Funktion ist automatisch scharf geschaltet, wenn der Nutzer beim Einrichten der Apple Watch oder in der Health-App ein Alter von mindestens 55 Jahren hinterlegt hat. Alternativ kann die Erkennung in der Watch-App nachträglich aktiviert werden („Meine Uhr“ > „Notruf SOS“).

Für den Einsatz von Notruf SOS auf der Apple Watch benötigt ihr entweder ein Modell mit Cellular-Funktion oder ein gekoppeltes iPhone in der Nähe. Sollte dies nicht der Fall sein, muss die Apple Watch mit einem bekannten WLAN-Netzwerk verbunden sein, und WLAN-Anrufe aktiviert sein.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert