20. Nov 2019 | 19.25 Uhr | 0 Kommentare

Apple präsentiert Smart Battery Case für iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max

Apple hat soeben das Smart Battery Case für iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max offiziell vorgestellt. Das neue Zubehör kann ab sofort über den Apple Online Store bestellt werden. Die Modelle sind allesamt auf Lager. iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max: Apple Smart Battery Case ist da Es hatte sich bereits in den letzten Wochen angedeutet, dass Apple zeitnah ein Smart Battery Case für seine neue iPhone 11 Modelle auf den Markt bringen wird. Am heutigen Abend ist es soweit und ab sofort steht das Smart Battery Case für iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max bereit. Apple beschreibt das Smart Battery Case für das iPhone 11 Pro unter anderem Das für das iPhone 11 Pro entwickelte Smart Battery Case sorgt für Schutz und noch längere Batterielaufzeit. Innen schützt ein weiches Futter aus Mikrofaser dein iPhone. Und die glatte, weiche Außenseite aus Silikon fühlt sich gut an und liegt genauso in der Hand. Durch das Design mit einem Scharnier aus weichem Elastomer kannst du das iPhone einfach in das Case schieben und herausnehmen. Deutlich interessanter ist dieser Passus der Beschreibung Das Case kommt mit einer eigenen Kamera­taste, um die Kamera App zu starten, egal ob das iPhone gesperrt ist oder nicht. Wenn du die Taste kurz berührst, nimmst du ein Foto auf, wenn du sie länger berührst, ein Video. Das funktioniert auch für Selfies. Ihr könnt das Smart Battery Case wahlweise über Lightning-Kabel oder mit einem kompatiblen Qi zertifizierten Ladegerät aufladen. Ihr könnteuer iPhone und Battery Case gleichzeitig aufladen. Mit USB‑PD kompatiblen Ladegeräten kann das Case noch schneller aufgeladen werden. Es unterstützt außerdem Lightning Zubehör wie die EarPods mit Lightning Anschluss (im Lieferumfang des iPhone enthalten) oder den Lightning Digital AV Adapter (separat erhältlich). Akkulaufzeit Im Hinblick auf das iPhone 11 Pro schreibt Apple, dass das Smart Battery Case für bis zu 50 Prozent mehr Batterielaufzeit sorgt. Das Smart Battery Case kostet 149 Euro und ist in den Farben Schwarz, Weiß und Sandrosa erhältlich. Hier findet ihr das iPhone 11 Smart Battery Case bei Apple

19. Nov 2019 | 6.20 Uhr | 0 Kommentare

Offiziell: Apple lädt am 02. Dezember zum Special Event

Völlig unerwartet hat Apple in der Nacht zu heute Einladungen an Pressevertreter für ein Special Event am 02. Dezember verschickt. Das Event findet in New York statt, los geht es um 16:00 Uhr Ortszeit (22:00 Uhr Deutscher Zeit). In erster Linie wird es sich bei dem Event um Apps und Spiele drehen. Loved by millions. Created by the best. In der Nacht zu heute hat Apple zum Special Event nach New York geladen. Auf der Einladungskarte ist das App Store Icon in goldener Farbe zu sehen. Das Motto des Events lautet „Loved by millions. Created by the best.“, das sich mit „Von Millionen geliebt. Von den Besten entwickelt.“ übersetzen lässt. Weiter heißt es auf der Einladung, dass Apple im Rahmen des Special Events favorisierte Apps und Games aus dem Jahr 2019 ehren möchte. Das Event kommt ziemlich überraschend und ist auch das erste seiner Art. Für gewöhnlich lädt Apple im Juni eines jeden Jahres seine Entwickler zur Worldwide Developers Conference (WWDC) ein, um dort einen Ausblick auf iOS, iPadOS, macOS, tvOS und watchOS zu geben sowie die Apple Design Awards an App- und Spieleentwickler zu vergeben. In diesem Jahr stehen Apps und Spiele ein zweites Mal im Fokus. In den letzen Jahren hat Apple im Dezember regelmäßig einen Jahresrückblick veröffentlicht und mit diesem die besten Apps und Spiele honoriert. Dies könnte dieses Jahr etwas anders verlaufen. Was erwartet uns? In erster Linie dürften Spiele und Apps im Fokus stehen. Neue Hardware erwarten wir nicht wirklich. Erst kürzlich hat Apple neue AirPods Pro (hier unser AirPods Pro Test) sowie das neue 16 Zoll MacBook Pro vorgestellt. Zudem wurde der Verkaufsstart des Mac Pro und Pro Display XDR für Dezember angekündigt. Rund um das Thema Apps und Spiele fällt uns maximal eine neue AppleTV Generation. Gut möglich, dass Apple seine kleine schwarze Medienbox noch in diesem Jahr aktualisiert. This is unexpected. Apple Event. December 2 in NYC. pic.twitter.com/ok4UtcAylC — Lance Ulanoff (@LanceUlanoff) 18. November 2019 Die Frage, ob es einen Live-Stream geben wird, hat Apple bislang noch nicht beantwortet. In jedem Fall bleibt es spannend, was uns bei dem Event erwartet, da es ein solches bislang noch nicht gegeben hat. Wie bereits erwähnt, startet das Special Event am 02. Dezember um 22:00 Uhr deutscher Zeit.

18. Nov 2019 | 19.22 Uhr | 2 Kommentare

iOS 13.2.3 & iPadOS 13.2.3 sind da: Bugfix für Mail, Suche und mehr

Apple hat vor wenigen Augenblicken iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 zum Download bereit gestellt. Die jüngsten iOS- und iPadOS-Updates beheben verschiedene Bugs, neue Funktionen sind nicht zu erwarten. iOS 13.2.3 & iPadOS 13.2.3 stehen als Download bereit Ab sofort könnt ihr iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 in der finalen Version von den Apple Servern herunterladen. In den Release-Notes heißt es iOS 13.2.3 beinhaltet Fehlerbehebungen und Verbesserungen für dein iPhone. Dieses Update: Behebt ein Problem, bei dem die Systemsuche und das Suchen in Mail, „Dateien“ und „Notizen“ möglicherweise nicht funktioniert Behebt ein Problem, bei dem Fotos, Links und andere Anhänge möglicherweise nicht in den Nachrichtendetails angezeigt werden Behebt ein Problem, bei dem Apps möglicherweise im Hintergrund keine Inhalte laden können Behebt ein Problem, bei dem Mail möglicherweise keine neuen E-Mails abrufen kann und in Exchange-Accounts die ursprüngliche Nachricht nicht einschließt und zitiert Seit der ursprünglichen Freigabe von iOS 13 und iPadOS 13 im September dieses Jahres hat Apple schon diverse Updates veröffentlicht. Mit diesen wurden Fehler beseitigt, die Leistung gesteigert und neue Funktionen implementiert. Das letzte größere Update war iOS 13.2 bzw. iPadOS 13.2, zuletzt erschienen iOS 13.2.2 sowie iPadOS 13.2.2. Am heutigen Abend geht es nun mit iOS 13.2.3 sowie iPadOS 13.2.3 weiter. Parallel dazu läuft bereits die Beta-Phase zu iOS 13.3 und iPadOS 13.3.

18. Nov 2019 | 7.21 Uhr | 3 Kommentare

200 Euro Rabatt auf das neue 16 Zoll MacBook Pro

Vor Kurzem hat der autorisierte Apple Händler MacTrade eine neue Rabatt-Aktion ausgerufen. Im Rahmen der sogenannten „Super Spar Wochen“ erhaltet ihr bis zu 300 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf eines Macs. In Abhängig vom Wert des Macs sowie der Zahlungsart spart ihr bis zu 300 Euro. Erfreulicherweise wird auch das gestern neu vorgestellte 16 Zoll MacBook Pro von der Aktion umfasst. Beim leistungsstärkeren der beiden 16 Zoll MacBook Pro Modelle erhaltet ihr somit bei einer Finanzierung (0 Prozent Finanzierung möglich) einen Rabatt von 200 Euro. Dabei ist allerdings noch nicht berücksichtigt, dass sich das Preisniveau bei MacTrade unter dem Niveau im Apple Online Store liegt. Somit fällt der Rabatt sogar höher aus. Auch fällt der Rabatt höher aus, wenn ihr euch für ein besser ausgestattetes MacBook Pro zu einem höheren Anschaffungspreis entscheidet. Darüberhinaus gibt es für Studenten, Lehrer, Dozenten, Schüler und Co. noch zusätzlich 5 Prozent Bildungsrabatt. Neues 16 Zoll MacBook Pro kaufen und bares Geld sparen Apple hat das neue 16 Zoll MacBook Pro gestern vorgestellt. Das Gerät ist somit nagelneu und schon könnt ihr es bei MacTrade mit Rabatt kaufen. Apple bietet zwei 16 Zoll Standard-Modelle des MacBook Pro an. Das „kleinere“ 16“ MacBook Pro verfügt über eine 2,6GHz 6-Core CPU, 16GB Ram, 512GB SSD, AMD Radeon Pro 5300M mit 4GB GDDR6 Speicher und kostet bei Apple 2.699 Euro. Bei MacTrade zahlt ihr nur 2504 Euro. Das leistungsstärkere 16 Zoll Modell mit 2,3GHz 8-Core CPU, 16GB Ram, 1TB SSD, AMD Radeon Pro 5500M mit 4GB GDDR6 Speicher kostet bei Apple 3199 Euro. Bei MacTrade zahlt ihr nur 2979 Euro. 5 Prozent Apple Education Rabatt zusätzlich Der oben genannte Rabatt kann sich absolut sehen lassen. Noch interessanter wird der Preis für Studenten, Schüler, Dozenten, Lehrer und Co. Diese Personengruppe erhält zusätzlich 5 Prozent Apple Bildungsrabatt. Wir haben in den letzten Jahren bereits das ein oder andre Mal bei MacTrade bestellt. Ihr erhaltet ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern. Dies ist bei dem Rabatt allerdings erträglich. Bitte beachtet, dass die Super Spar Wochen bei MacTrade nur noch bis zum 28.11.2019 laufen. Bei Interesse solltet ihr direkt zuschlagen. Hinweis: Im Warenkorb wird euch der Rabatt für „alle gängigen Zahlungsarten“ angezeigt. Der erhöhte Rabatt für die Finanzierung wird euch erst im letzten Schritt bei der Auswahl der tatsächlichen Zahlungsart angezeigt. Im Warenkorb findet ihr „nur“ den Finanzierungsrechner. Dieser stellt noch nicht die Auswahl der Zahlungsart dar. Lasst euch hiervon nicht irritieren. Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Apple News

Apple verhindert Intel Atom Unterstützung in Mac OS X 10.6.2

| 6:56 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Wochen tauchten mehrere Gerüchte über die Unterstützung von Intels Atom Prozessoren in Mac OS X 10.6.2 auf. Zunächst hieß es die Atom Prozessoren werden nicht unterstützt, dann hieß es sie werden unterstützt. Nachdem Apple am gestrigen Abend das Snow Leopard Update 10.6.2 veröffentlicht hat, haben wir nun gewissheit. Intels Atom Prozessoren werden nicht unterstüt

Security Update 2009-006 für Mac OS X 10.5 Leopard erschienen

| 6:35 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple am gestrigen Abend alle Snow Leopard mit dem Mac OS C 10.6.2 beglückt hat, folgte kurze Zeit später das Security Update 2009-006 für Mac OX X 10.5 Leopard. Das Sicherheitsupdate behebt diverse Fehler und Sicherheitslücken, die mit dem aktuellen Snow Leopard Update ebenfalls geschlossen wurden. Das Supportdokument dokumentiert was das Update mit sich bringt. Unter

Apple Wireless Keyboard Update 2.0 erschienen

| 6:30 Uhr | 0 Kommentare

Neben Mac OS X 10.6.2 hat Apple am gestrigen Abend auch das Apple Wireless Keyboard Update 2.0 zum Download bereitgestellt. Dieses Update gilt der drahtloses Apple Tastatur erlaubt das Nutzen der Sondertasten von Apples Bluetooth Tastatur. Das Update setzt mindestens Mac OX X 10.5.8 voraus. Die Downloadgröße beträgt 10,95MB. Apple schreibt zu dem Update: Install this software t

Mac OS X 10.6.2 erschienen

| 6:23 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple in den letzten Woche in schneller Abfolge neue Entwicklerbuilds von Mac OS X 10.6.2 zum Download bereit gestellt hat, steht nun die finale Version von Mac OS 10.6.2 zum Download bereit. Nachdem das Update auf die Version 10.6.1 schon kurz nach der Veröffentlichung erschienen war und nur wenige wichtige Fehler behebte, schlagt Mac OS 10.6.2 mit knapp 500 MB zu buch

Google kauft AdMob für 750 Millionen Dollar

| 18:21 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5mac berichtet, geht google erneut auf Einkaufstour und kauft AdMob, den größten Anbieter für Werbung auf mobilen Geräten, für 750 Millionen Dollar. Erst kürzlich äußerte sich AdMob über den Werbemarkt und das iphone. Nach der Gründung des Unternehmens war es zunächst schwer Werbung auf den entsprechenden Endgeräten zu platzieren. Dann kam das iphone und der Markt ändert

Neue i5 und i7 iMacs zur Auslieferung bereit

| 16:37 Uhr | 1 Kommentar

Erst heute morgen berichteten wir darüber, dass Apple derzeit i5 und i7 iMac Bestellungen teilweise storniert. Zahlreiche Kunden erhielten e-mails, mit der Stornierung ihrer Bestellung. Nun erreichen uns Meldungen über electronista.com, dass Apple zwar Bestellungen storniert hat, um aus diesen neuen Aufträge zu generieren. Diese neuen Aufträge seien als „versandbereitR

Neues Shazam App für iphone und ipod touch erschienen

| 9:17 Uhr | 0 Kommentare

Im App Store ist eine neue Version des bekannten Shazam App erschienen. Shazam Encore. Dieses Musikerkennungs – App steht nun in einer kostenpflichtigen Versionen (3,99 Euro) und stark erweiterten Funktionen zum Dowonlaod bereit. Die kostenfreie Version wird ebenfalls weiterhin im AppStore angenboten. Über 10 Millionen Downlaods kann diese freie Version mittlerweile verbu

Simlock bei alten t-mobile iphones entfernen

| 8:29 Uhr | 0 Kommentare

Am 09. November 2007 war es endlich auch in Deutschland soweit. Heute vor zwei Jahren erblickte das erste iphone auch in Deutschland das Licht der Welt und t-mobile begann damit, das iphone zu verkaufen. Wer damals direkt beim Verkaufsbeginn zugriff, hat ab heute die Möglichkeit das iphone vom simlock zu befreien und somit das Gerät auch mit anderen SIM Karten zu betreiben. Geh

iMac Besteller erhalten teilweise Stornierung

| 8:24 Uhr | 0 Kommentare

Die Internetportale Hardmac und MacBidouille berichtet übereinstimmend, dass einige iMac mit i5 und i7 Prozessoren Bestellungen derzeit storniert werden. Mit anderen Worten, Kunden, die bei Apple einen 27″ iMac bestellt haben, warten derzeit vergeblich auf die Auslieferung. Dies führt in einigen Fällen dazu, dass Apple, ohne Angaben von Gründen, einige Bestellungen storni

erster iphone Wurm nutzt SSH Lücke

| 8:14 Uhr | 0 Kommentare

Vor ein paar Tagen war ein hollandischer Hacker in aller Munde. Dieser nutze eine SSH Lücke von jailbroken iphones, um sein Können der Welt zu präsentieren. Per Administrator Kennwort loggte sich der Hacker auf den jailbroken iphones in das t-mobile Netz ein. Betroffene sollten 5 Euro an den Hacker zahlen, um eine Anleitung zur Wiederherstellung zu erhalten. Der Hacker ließ all

« »