Windows 8 und Boot Camp 5: Apple schaltet FAQ

15. Mrz 2013 | 17:55 Uhr | 10 Kommentare

bootcamp

Am späten gestrigen Abend hat Apple nach mehreren Monaten Testphase die finale Version von OS X 10.8.3 über die OS X interne Softwareaktualisierung freigegeben. Der Updatebeschreibung ist unter anderem zu entnehmen, dass folgende neuen Funktionen an Bord sind:

  • Boot-Camp-Unterstützung für die Installation von Windows 8
  • Boot-Camp-Unterstützung für Macs mit einer eingebauten 3TB Festplatte

Mit anderen Worten, dass seit Herbst letzten Jahres erhältliche Windows 8 wird nun seitens Apple im Boot Camp unterstützt. Da die kompatiblen Macs mit deutlich verschiedenen Komponenten, Anschlüssen und Firmwareversionen versehen sind, hat Apple zur Hilfe bei der Installation die Windows 8 FAQ und Boot Camp 5 FAQ online gestellt.

Aus diesen Dokumenten ist beispielsweise zu entnehmen, dass das MacBook Air (Mitte 2011 oder neuer), MacBook Pro (Mitte 2011 2010 oder neuer), der Mac Pro (Anfang 2009 oder neuer), Mac Mini (Mitte 2011 oder neuer) und der iMac (27″, Mitte 2010 oder Mitte 2011 oder neuer) die Installation von Windos 8 unterstützen.

Zudem nennt Apple Systemvoraussetzungen für Windows 8, gibt Hilfe bei der Installation von Windows 8 und beim Upgrade von Windows 7 und gibt Informationen zu Thunderbolt und USB 3.0.

10 Kommentare

  • Stema

    Wer sich das freiwillig auf nem Mac installiert, tut mir ehrlich leid.

    15. Mrz 2013 | 17:56 Uhr | Kommentieren
    • L4wr3nc3

      So isses ^^

      15. Mrz 2013 | 19:03 Uhr | Kommentieren
    • Michi

      Gut zu wissen, danke!

      15. Mrz 2013 | 19:37 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Würde ich auch nie tun. Eine Win Partition könnte eh nicht vom Fusion Drive profitieren.
      Deshalb suche ich immer noch nach einer vernünftigen Lösung, das verkackte Windows auf einer externen Festplatte/SSD über USB 3 oder Thunderbolt zum Laufen zu bringen.

      16. Mrz 2013 | 12:02 Uhr | Kommentieren
    • Peter Hartz IV

      produktiver Troll comment. geht weiter die linken wählen

      18. Mrz 2013 | 17:34 Uhr | Kommentieren
  • David

    Nur zur RIchtigstellung: MacBook Pro ab Mitte 2010 und nicht erst Mitte 2011, laut Apples Supportdokument.

    Nur für den Fall, dass sich jemand überlegt, sich Windows 8 über Boot Camp mal ansehen zu wollen. ;-)

    15. Mrz 2013 | 19:54 Uhr | Kommentieren
    • Bernd

      Kleine Anmerkung: Macbook Pro ab 2010, außer das 13,3 Zoll.
      Ich finde das eine Frechheit. Jetzt soll man sich wohl ein neues Book kaufen, wenn man Win 8 aufn Mac nutzen will?

      15. Mrz 2013 | 22:29 Uhr | Kommentieren
      • Andre

        … wenn Deine Mühle älter als 3-4 Jahre ist, müsstest Du Dir in der Windows-Welt erst recht neue Hardware kaufen!
        … nimm einfach VM Ware 5!

        16. Mrz 2013 | 8:24 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    Bei mir laufen (gezwungenermassen für Firmensoftware) XP pro und WIN 7 64pro unter VM Ware auf dem 3,4 GHz mit 3 TB FusionDrive im Unity-Modus.
    Das rennt derart, dass niemand wirklich noch BootCamp dafür benötigt und man kann, während alle drei (!) laufen, mit einem einfachen Wischen die Desktops wechseln.
    Das ist charmant!

    

    16. Mrz 2013 | 8:22 Uhr | Kommentieren
  • Peilsenderin

    Wozu die Aufregung? Bei mir läuft Parallels Desktop 8 mit Windows 7 auf einem neuen imac 21.5 (md094d/a) mit Fusion Drive bestens. Da Windows 7 bei mir als Programm läuft, ist es auf der SSD und somit schneller als mein Windows-Notebook. Wer Bootcamp nutzt, verzichtet weitgehend auf die Vorzüge von Mountain Lion.

    16. Mrz 2013 | 19:48 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ drei = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>