Apple ruft Beats Pill XL Lautsprecher zurück

| 16:46 Uhr | 3 Kommentare

Seit der Beats-Übernahme im vergangenen Jahr ist Apple auch für die Produkte von Beats verantwortlich. Am heutigen Tag meldet sich Apple per Pressemitteilung zur Wort, um auf ein freiwilliges Rückrufprogramm für Beats Pill XL Kunden aufmerksam zu machen.

beats_pill_xl

Apple ruft Beats Pill XL Lautsprecher zurück

Soeben hat Apple in freiwilliges Rückrufprogramm von Beats Pill XL-Lautsprechern inklusive Preiserstattung bekannt gegeben. Der Hersteller hat festgestellt, dass der Akku im Beats Pill XL-Lautsprecher in seltenen Fällen überhitzen kann und ein Brandrisiko darstellen könnte.

Andere Beats- oder Apple-Produkte sind von dem Rückrufprogramm nicht betroffen. Apple macht darauf aufmerksam, dass die Kundensicherheit höchste Priorität hat. Von daher bittet der Hersteller alle Kunden, die einen Beats Pill XL-Lautsprecher besitzen, diesen nicht mehr zu verwenden.

Kunden, die einen Beats Pill XL-Lautsprecher gekauft haben, erfahren Details zum Rückgabeverfahren an Apple und über die Möglichkeit, 300 Euro als elektronische Zahlung zu erhalten, unter http://www.apple.com/de/support/beats-pillxl-recall/. Unter diesem Link müsst ihr ein Webformular ausfüllen. Anschließend sendet euch Apple eine frankierte Verpackung zu, damit ihr euren Pill XL-Lautsprecher einsenden könnt. Nachdem Apple das Produkt erhalten hat. wird die elektronische Zahlung innerhalb von 3 Wochen ausgeführt.

Beats Pill XL ist im November 2013 von Beats by Dre vorgestellt worden. Der Beats Pill XL-Lautsprecher ist erkennbar an dem „b“-Logo auf dem Lautsprechergrill und den Worten „beats pill XL“ auf dem Griff. Der Beats Pill XL-Lautsprecher ist in den fünf Farben Schwarz, Metallic Sky, Pink, Titanium und Weiß verkauft worden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • kimbo

    Sind alle davon betroffen? ich liebe meine beats pill xl ich will die nicht zurück schicken

    03. Jun 2015 | 20:33 Uhr | Kommentieren
  • Nikita

    Ich habe zwei Beats Pills Xl’s dir reibungslos laufen und nicht von Apple gekauft werden? Ist es ratsam sie einzuschicken?

    03. Jun 2015 | 23:35 Uhr | Kommentieren
  • Nikita

    *die
    *bei Apple gekauft wurden

    04. Jun 2015 | 4:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *