Apple Watch erhält Aktivierungssperre

| 17:44 Uhr | 2 Kommentare

Vor rund einem Monat haben wir die Frage nach der fehlenden Aktivierungssperre bei der Apple Watch gestellt. Unter watchOS 1.0 und watchOS 1.0.1 ist es möglich, die Apple Watch zurückzusetzen ohne die Apple ID + Passwort des Anwenders eingeben zu müssen. Auch der aktivierte Passcode schützt nicht davor, dass Fremde das Gerät komplett löschen können. Im Falle eines Diebstahls kann dies zum Problem führen.

apple_watch_aktivierungssperre

watchOS 2 bringt Aktivierungssperre

Vor wenigen Tagen hat Apple watchOS 2 für die Apple Watch angekündigt. Das erste große Software-Update für die Apple Watch erscheint im Herbst dieses Jahres und wird die Aktivierungssperre mit sich bringen.

watchOS 2 beinhaltet die Aktivierungssperre, welche Apple Watch mit der persönlichen Apple ID des Nutzers sichert und so davor schützt, dass Apple Watch durch einen anderen Nutzer gelöscht oder aktiviert werden kann, wenn diese verloren oder gestohlen wurde. In unseren Augen ein zwingender Schritt. Von daher hätten wir es begrüßt, wenn die Funktion bereits in watchOS 1.0 Einzug gehalten hätte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Rouven

    besser spät als nie…

    ich bin gespannt auf die nächste generation der apple watch… wenn sie ein wenig schicker wird und ein paar Sensoren noch dazukommen dann hol ich sie mir bald auch 🙂

    10. Jun 2015 | 18:36 Uhr | Kommentieren
    • mapple

      Fraglich ist, wie oft die Apple Watch aktualisiert wird. Ich weiß nicht, ob es jedes Jahr sein wird wie beim iPhone. Damit würde man eigentlich Käufer der Edition verschrecken, die dann horrende Preise für ein nach einem Jahr schon wieder überholtes Produkt gezahlt haben…

      11. Jun 2015 | 8:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *