Flipboard: „Apple News App haben wir bereis vor fünf Jahren vorgestellt“

| 12:27 Uhr | 0 Kommentare

Eine Neuerung von iOS 9 ist die News-App, die Apple im Herbst dieses Jahresn einführen wird. Anwender erhalten die Möglichkeit, verschiedene Genres, Vorlieben und favorisierte News-Seiten zu definieren und erhalten anschließend maßgeschneiderte Nachrichten über die News-App geliefert.

flipboard222

Flipboard reagiert auf Apple News-App

Bereit kurz vor der WWDC 2015 Keynote kam das Gerücht auf, dass Apple eine Flipboard-ähnliche App vorstellen und die Zeitungskiosk-App aus iOS entfernen wird. Schlussendlich kam es auch so und Apples Software-Chef Craig Federighi hat die neue Nachrichten-App während der Präsentation gezeigt. Die neue News-App ist wie ein Magazin aufgebaut und bezieht Informationen aus verschiedenen Quellen, die Anwender zuvor definieren.

Nachdem wir schon gelernt haben, was Apple Musik-Streaming-Konkurrenz Rdio vom neuen Apple Music Dienst hält, meldet sich nun News-App Konkurrent Flipboard zur Thematik zu Wort. In einem Interview mit BBC macht Flipboard CEO Mike McCue klar

We’re clearly onto something at Flipboard. What Apple was showing is something that we actually shipped five years ago. In the world that we live into today, you have to be able to both work with companies, and even when they’re competing with you on certain fronts that doesn’t mean you don’t work with them. There’s still opportunities to work with them. And in doing that, what you can typically find are ways in which you can continue to grow. This is not a winner take all situation.

McCue hält fest, dass Apple einen ähnlichen Dienst vorgestellt hat, den sein Unternehmen bereits vor fünf Jahren eingeführt hat. Flipboard startete in 2010 und somit in dem Jahr, in dem das Original-iPad präsentiert wurde.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *