Apple Stores sollen höherwertiges Design erhalten

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Ab kommendem Juli sollen die Apple Stores neu gestaltet werden. Die Art und Weise der Produktpräsentation wird reformiert, neue Möbel sollen in die Läden kommen und auch die Auswahl der Produkte soll sich ändern.

13241-7859-IMG_1756-l

Die Verpackungen für Zubehörprodukte sollen nur noch in Weiß gezeigt werden. Die Reform zielt darauf ab, in den Stores mehr Gleichklang und das Gefühl der Höherwertigkeit zu erzeugen. Das könnte sich aber auf die Produktvielfalt auswirken. Laut Macotakara würde sich die Gesamtzahl der gezeigten Produkte einschränken. Apple möchte sich in der demnach auf die höherwertigen Produkte konzentrieren.

Die Umgestaltung gehe Insidern zufolge auf eine verstärkte Kooperation von Apples Chefdesigner Jony Ive und der Einzelhandelschefin Angela Ahrendts zurück. Durch ein kürzlich erschienenes Interview wurde bekannt, dass sich Apple Chef-Designer Jony Ive ein Stück weit aus dem Tagesgeschäft zurück zieht und sich vermehrt um Sonderaufgaben (z.B. die Neugestaltung der Apple Stores) kümmert.

13241-7861-image1-1-l

Apple Store in New York spielt Vorreiterrolle

Der Bericht von Macotakara erwähnt auch ein neues Inventarstück, das in dem Apple Store der New Yorker Upper East Side gesichtet wurde (Bild oben). In dem Produktregal sind die Gerätehüllen hängend angebracht. Zu sehen ist auch ein Produktrahmen aus Holz. Aus dem selben Material sind auch die anderen Regale gefertigt. Ob dieses Schema des Stores in Manhattan auf andere Läden übertragen wird, sagt Macotakara nicht. Es könnte auch sein, dass es ein Alleinstellungsmerkmal dieses Apple Stores bleibt.

Neugestaltung mit Ansage

Im Februar diesen Jahres hatte Angela Ahrendts zusammen mit Jony Ive eine Neugestaltung der Einzelhandelsgeschäfte angekündigt. Das Duo versuchte damit einen Neuanfang im Design der Apple Stores. Zentral sei es dabei um das neuste Produkt, die Apple Watch, gegangen. Die Stores sollten schicker werden und besser zu einem hochwertigen smarten Accessoire passen.

Ab dem kommenden Monat soll die Neugestaltung der Läden nach und nach umgesetzt werden. Auf Ahrendts gehen insbesondere neue Sitzbereiche zurück. Diese waren schon ab April in einigen Apple Stores eingerichtet worden.

Ive, erst vor kurzem zum Chief Design Officer Apples ernannt, mag sich in Zukunft weniger auf das Design einzelner Produkte konzentrieren und sich stattdessen mehr mit dem Gesamtbild des Konzerns, dem sogenannten Branding, auseinandersetzen. Zu den verschiedenen neuen Bereichen, für die Ive nun zuständig ist, gehören, auch die Apple Stores sowie der Campus 2 in Cupertino.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *