Apple Stores starten Verkauf des ersten HomeKit-Thermostats

| 13:45 Uhr | 6 Kommentare

Zwar haben HomeKit-Zubehörhersteller in den letzten Monaten bereits einen Ausblick auf ihre Geräte gegeben, so richtig konkret wurde es jedoch erst im letzten Monat. Mehrere Hersteller haben sich kurz vor dem Start der Worldwide Developers Conference zu Wort gemeldet und den Vor-Verkaufsstart ihrer Produkte angekündigt. So startete unter anderem Elgato den Verkauf der Eve-Produktreihe (Amazon Link). Noch in diesem Monat werden Kunden ihre ersten HomeKit-Produkte nutzen können.

ecobee3

Ecobee3 Thermostat geht in den Verkauf

Wir mussten lange auf die ersten HomeKit-Produkte warten, nun geht es endlich los. Das intelligente Ecobee3 Thermostat ist das erste Thermostat, welches mit HomeKit harmoniert. Noch am heutigen Tag soll der Verkauf der Geräte in den Apple Stores starten. The Verge spricht vom Verkaufsstart in den USA, inwiefern und ab wann diese auch hierzulande erhältlich sind, versuchen wir gerade in Erfahrung zu bringen. Sobald wir eine Antwort von Ecobee haben, werden wir nachberichten.

Ecobee3 misst eure Raumtemperatur und registriert, ob sich jemand zu Hause befindet. Daraufhin wird die Heizung gesteuert. Das Ziel ist es Energie und somit Geld zu sparen. 249 Dollar kostet das Thermometer inkl. eines Sensors. Das System kann noch ein wenig smarter gestaltet werden, indem weitere Sensoren hinzugefügt werden. Ein Doppelpack Sensoren kostet 79 Dollar.

Das Thermostat verwaltet sich selbst, kann allerdings auch von euch per Hand oder per Sprachsteuerung via Siri gesteuert werden. Auch von unterwegs habt ihr Zugriff auf euer Thermostat.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Flow

    Und wie wird das mit der Therme verbunden?

    07. Jul 2015 | 14:36 Uhr | Kommentieren
  • Sven77

    ich vermute, genau wie normale Thermostate auch, per Kabel.

    07. Jul 2015 | 14:49 Uhr | Kommentieren
  • zeromg

    Wiso per Kabel? Die meisten sind doch heute per Funk.

    07. Jul 2015 | 14:55 Uhr | Kommentieren
  • Elv

    „Zugriff von Unterwegs“? Wie gestalltet sich das? Wieder so, dass alle nach Hause telefonieren und ich beim Hersteller einen Account habe? Danke, nein!

    07. Jul 2015 | 14:55 Uhr | Kommentieren
    • StefanE

      Schätzungsweise am besten über iCloud / Apple-ID. Dann muss man nicht zig Accounts verwalten. Ich schätze, dass Apple hier in die Richtung mit HomeKit was vorgibt.

      07. Jul 2015 | 15:15 Uhr | Kommentieren
      • hagenuck1

        Genau so wird das gelöst. Ich weiß gerade aber nicht, ob das nun schon so war oder erst ab iOS 9… Ansonsten nun zumindest über einen Apple TV im Heimischen Netz.

        07. Jul 2015 | 15:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *