Apple mietet neue Büroflächen in Seattle

| 7:56 Uhr | 0 Kommentare

Apple will in Seattle Büroflächen anmieten. Die Rede ist von zwei Etagen in einem Hochhaus, Stockwerk 44 und 45 im sogenannten Two Union Square, dem drittgrößten Wolkenkratzer von Seattle. Von der Größenordnung her bieten die Etagen auf 2800 Quadratmetern Platz für 120 bis 200 Angestellte, so Bloomberg.

apple_logo_kudamm_61px

Offiziell ist der Vertrag noch nicht, zumindest wollten die Quellen in der Meldung des Nachrichtenmagazins nicht genannt werden. Auch Apple mochte keinen Kommentar abgeben. Unbekannt ist auch noch, welche Abteilungen dort unterkommen sollen.

Eine Option: Seattle wird zu Apples Cloud-Schmiede

Der Standort in Seattle ist bei Tech-Konzernen recht begehrt. Auch Facebook und Google hat es in diese Gegend gezogen. Als Pluspunkte werden die kreativen Köpfe genannt, welche die Unternehmen im Einzugsgebiet finden können, kombiniert mit relativ geringen Lebenskosten.

Apple hatte schon 2014 Büros in Seattle gemietet. In diesen soll laut der Seattle Times an Lösungen im Gereich des Cloud-Computing gearbeitet werden, sprich: an Online-Speicher-Diensten. Damit möchte der Konzern Angeboten von Amazon, einem der größten Anbieter von Cloud-Computing, Konkurrenz machen. Möglicherweise schließt die aktuelle Erweiterung in Seattle dort an.

Der Personalbedarf bei Apple steigt und steigt. Allein 2014 hate der Konzern 9000 neue Arbeiter eingestellt. Verglichen mit der Gesamtzahl von 115.000 Angestellten weltweit ist diese Zahl aber noch relativ moderat. Zieht man die laufenden Bauvorhaben heran, wie beispielsweise am neuen Campus 2, dann dürfte sich dieser Trend von 2014 durchaus weiter steigern.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *