Apple Maps: Fahrzeuge in Schweden und Frankreich unterwegs

| 18:21 Uhr | 1 Kommentar

Nachdem sich lange Zeit Gerüchte hielten, dass Apple eigene Fahrzeuge über die Straßen schickt, um die eigene Karten-Applikation zu verbessern, bestätigte der Hersteller im Juni dieses Jahres die Existenz der Fahrzeuge. Nachdem diese zunächst nur in den USA, England und Irland unterwegs waren, schickt Apple seine Fahrzeuge nun auch in weitere Länder.

apple_Streetview

Apple schickt Fahrzeuge nach Schweden und Frankreich

Nachdem Apple bislang nur in drei Ländern mit seinen Fahrzeugen unterwegs war, ist der Hersteller ab dem 01. August auch in Mitteleuropa unterwegs. Wie das Unternehmen auf seiner Webseite bekannt gegeben hat, schickt Apple seine Karten-Fahrzeuge unter anderem auch in Paris (Frankreich) sowie Malmö und Stockholm (Schweden) auf die Straße. Die aktuelle Ankündigung gilt zunächst einmal nur für den Monat August. Im weiteren Verlauf wird Apple seine Webseite aktualisieren und weitere Fahrten ankündigen.

Es heißt

Apple nutzt rund um den Globus Fahrzeuge, um Daten zu sammeln, die zur Verbesserung von Apple Maps dienen. Einige der gesammelten Daten werden in zukünftigen Apple Maps Updates veröffentlicht.

Wir sind gespannt, was sich exakt hinter den Fahrzeugen verbirgt. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Hersteller einen zu Google Streeview analogen Service starten wird.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Florian

    Ich möchte den Kopfhörer, weil ich keinen guten habe und ein neuer kostet mir zu viel.

    02. Feb 2016 | 17:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *