Apple expandiert in Indien, 500 neue Partner

| 7:10 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem sich Apple in den letzten Jahren mit verschiedenen Maßnahmen verstärkt auf den chinesischen Raum konzentriert hat, scheint nun auch der indische Markt mit seinen knapp 1,3 Milliarden Einwohnern immer mehr in Apples Fokus zu rücken. Bereits in den letzten Monaten war mehrfach davon zu lesen, dass Apple mit neuen Partnern an seiner Seite mehr Geräte verkaufen möchte.

iphone 6

Apple expandiert in Indien

Auch wenn Apple kurzfristig keine eigenen Retail Stores in Indien eröffnen wird, sucht der Hersteller nach neuen Verkaufspartner, um sein Vertriebsnetz weiter auszubauen. Wie NDTV Gadgets berichtet, wird Apple mit insgesamt 500 neuen Verkaufspartner in 12 Städten kooperieren, um iPhones, iPads und Zubehör zu verkaufen. Das Ganze wird im Rahmen des Authorized Mobility Resellers Program umgesetzt.

Die Partner-Stores sollen ihren Fokus auf Apple Produkte legen. Mit den ersten über 100 Partnern ist Apple bereits Verträge eingegangen, weitere werden folgen. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple mit seinen Partnern bereits nach geeigneten Ladenlokalen Ausschau hält.

Apple products are rarely sold at a discount across the world and there was a time when India was pretty much the same. However, in recent years Apple has changed its distribution model and has been happy to turn a blind eye to retailers discounting the iPhone, MacBook Air, and other products as it looks to gain marketshare. NDTV Gadgets has learnt that Apple will follow a similar model with AMR partners, which means they will be able to sell below MRP.

Das Authorized Mobility Resellers Program soll es Händlern ermöglichen, Apple Produkte zu besonderen Anlässen mit Rabatt zu verkaufen, so wie es weltweit auch von anderen Apple-Händlern betrieben wird. Zur Umsetzung seiner Pläne, so heißt es weiter, wird Apple auf eine externe Firma setzen. Wann genau die ersten Händler im Rahmen des AMR Programms iPhones und iPads verkaufen, ist zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *