Steve Jobs Doku spielt 520.942 Dollar am ersten Wochenende ein

| 16:33 Uhr | 1 Kommentar

Vergangene Woche Freitag lief die Steve Jobs Doku von Universal Pictures in den USA an. Genauer gesagt, lief der Film mit Michael Fassbender in der Hauptrolle in vier Kinos in New York City und Los Angeles an. Auch wenn der Film gerade mal in weniger als einer Handvoll Kinos zu sehen ist, hat er sich am ersten Wochenende mehr als gut geschlagen.

jobs_fassbender

Steve Jobs Doku startet erfolgreich

Die Verantwortlichen von Universal Pictues haben sich für einen ungewöhnlichen Schritt entschieden und ihre Steve Jobs Verfilmung zum Start in den US-Kinos gerade mal in vier Kinos platziert. Regisseur Danny Boyle hat seinen erfolgreichsten Film gelauncht, zumindest wenn man das Einspielergebnis pro Kino betrachtet. Zudem hat kein anderer Film in diesem Jahr zum Start mehr Umsatz pro Kino generiert.

Director Danny Boyle’s Steve Jobs bowed 4 New York and L.A. theaters, giving the director the best opening weekend average of his career and outshining all other openers in terms of PTA this year. The feature grossed sizzling $520,942, averaging $130,236. By comparison, Boyle’s Oscar-winning Slumdog Millionaire (2008) grossed over $360K in 10 theaters its debut weekend, averaging $36K. The drama about the Apple founder, adapted by Aaron Sorkin, easily outpaced Sicario‘s $67K debut PTA, though lands behind last year’s American Sniper ($158K PTA) and The Grand Budapest Hotel ($202K PTA) in the averages race. Steve Jobs will head wide October 23. For more on Steve Jobs, go to my colleague Anthony D’Alessandro’s Box Office report.

Insgesamt hat der Steve Jobs Film 520.942 Dollar eingespielt, dies entspricht einem Durchschnitt von 130.236 Dollar pro Kino. Im Vergleich dazu ist Boyles Oscar-prämierter Film Slumdog Millionaire (2008) in zehn Kinos gestartet und hat dort am ersten Wochenende 360.000 Dolar eingespielt.

Am 23. Oktober geht es in den USA weiter. Dann erfolgt der Kinostart in den weiteren US-Kino. Hierzulande kommt der Steve Jobs Film am 12. November auf die Kinoleinwände.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Krusty

    Es ist keine Doku sondern ein Spielfilm.

    12. Okt 2015 | 16:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.