Automatische (nächtliche) iOS-Updates sorgen für stumme Wecker

| 22:04 Uhr | 0 Kommentare

Seit iOS 9 hat Apple rund um die iOS-Updates vieles richtig gemacht. So sind iOS-Updates deutlich kleiner geworden und benötigen weniger freien Speicherplatz auf den iOS-Geräten. Dies kommt in erster Linie Anwendern zu Gute, die ein Gerät mit 16GB Speicher besitzen. Zudem bietet Apple die Option an, ein iOS-Update direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt während der Nacht auszuführen. Solltet ihr euch für das nächtliche Update entscheiden, so findet die installation automatisch in den frühen Morgenstunden statt.

ios_update_nacht

Anwender klagen über stumme Wecker

Anwender, die sich für das automatische nächtliche Update entscheiden, haben festgestellt, dass ihr gestellter Wecker stumm bleibt. Insbesondere in der vergangenen Woche rund um das iOS 9.1 Update ist das Problem aufgetreten.

Seid euch darüber bewusst, dass sich automatische (nächtliche) iOS-Updates und die Wecker-Funktion derzeit gegenseitig behindern, so dass euer iPhone morgens den Wecker vergisst. immer mal wieder hatte Apple in der Vegrangenheit mit Wecker-Problemen zu kämpfen. So klingelte der Wecker mal eine Stunde zu früh oder der Wecker klingelte rund um die Umstellung zur Sommer- bzw. Winterzeit nicht um die richtige Uhrzeit.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *