Jony Ive: Apple Pencil ersetzt nicht den Finger – vielmehr ein Zeichengerät

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

Seit vergangener Woche lässt sich das iPad Pro unter anderem im Apple Online Store kaufen. Begleitend zum Verkaufsstart haben verschiedene hochrangige Apple Manager Interviews gegeben, um das Gerät zu promoten. Unter anderem sprach Apples Chef-Designer Jony Ive mit The Telegraph über das iPad Pro und den Apple Pencil. Nun wird ein weiteres Interview publik, welches Jony Ive zum iPad Pro und Apple Pencil gegeben hat.

apple_pencil

Jony Ive im Interview

Apples Chef-Designer Jony Ive hat dem Magazin Wallpaper ein Interview gegeben und dabei unter anderem seine Gedanken zum neuen Apple Pencil geteilt. Im Gespräch hat Ive zu verstehen gegeben, dass es fundamental wichtig gewesen sei, ein mobiles Betriebssystem zu entwickeln, welches auf die Eingabe mit dem Finger basiert. Allerdings habe Apple festgestellt, dass es viele Menschen gibt, die von einem Instrument profitieren, das präzisere Eingabemöglichkeiten beim Zeichnen und Schreiben bitet. Die gemeinsame Entwicklung von Apple Pencil und iPad Pro war essentiell für ein natürliches Schreiberlebnis.

It’s a curious thing. It was fundamentally important originally not to develop a user interface that required another instrument. It was important that we develop the UI based upon multi-touch, based on our fingers. The reasons are obvious. I think it is equally obvious that you’re just not as dexterous as you are with a pen or a pencil for certain things.

What we found is that there’s clearly a group of people that would value an instrument that would enable then to paint or draw in ways that you just can’t with your finger. And I suspect that this isn’t a small group of people. I don’t think it’s confined to those of us who went to art school.

Auch zur Namensfindung beim neuen Apple Pencil hat sich Ive geäußert. Er habe „Pencil“ gegenüber „Stylus“ bevorzugt. Stylus sein ein Produkt, das mit Technik verbunden wird, während der Begriff „Pencil“ eine analoge Assoziation mit sich bringt. Jeder denkt an einen Zeichenstift, wie er ihn aus dem Alltag kennt.

Bei der Entwicklung des Apple Pencil habe Apple jederzeit im Hinterkopf gehabt, den Finger als Eingabeinstrument nicht zu ersetzen. Der Apple Pencil richte sich beispielsweise an Designer, ans Marketing etc. Für diese Bereiche sei Apple Pencil das deutlich bessere und präzisere Instrument. Sowohl die Finger als auch der Apple Pencil haben ihr exakten Aufgaben. Der Finger sei nach wie vor das primäre Eingabeinstrument.

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass der Apple Pencil derzeit mit einer Lieferzeit von „4 bis 5 Wochen“ versehen ist.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.