Mac-Verkäufe steigen weiterhin, PC-Verkäufe sinken

| 9:45 Uhr | 1 Kommentar

Die weltweiten Computer-Verkäufe sind in ihrer Gesamtheit im vierten Quartal weiter gesunken. Apple war der einzige Hersteller, der ein Wachstum bei den Verkäufen verzeichnen konnte, so Gartner in seiner jüngsten Analyse. Zudem konnte Apple erstmals in die Top 5 der Hersteller aufsteigen, die weltweit am meisten Computer verkaufen.

gartner130116

Mac-Verkäufe steigen weiterhin

Blicken wir auf die weltweiten Computerverkäufe für das vierte Quartal 2015, so zeigt sich, dass Lenovo am meisten Geräte verkaufen konnte. Lenovo brachte 15,4 Millionen Geräte an den Mann und die Frau (-4,2 Prozent). Platz 2 belegt HP mit 14,2 Millionen Geräte (-8,1 Prozent), vor Dell mit 10,2 Millionen PCs (-5,1 Prozent) und Asus mit 6 Millionen Geräte (-3,2 Prozent).

Platz 5 schnappt sich Apple mit 5,7 Millionen verkaufter Macs und einem Wachstum von 2,8 Prozent. Dahinter platziert sich Acer mit 5,3 Millionen Einheiten und einem Rückgang von 11,2 Prozent der Verkäufe. Auf alle anderen Hersteller entfallen 18,9 Millionen PCs (-16,3 Prozent). Insgesamt wurden 75,7 Millionen Computer im Weihnachtsquartal 2015 verkauft (-8,3 Prozent).

Zieht man die Zahlen nur für die USA zu Rate, so lag HP (4,6 Millionen) vor Dell (4,1 Millionen) und Apple (2,2 Millionen). Während der Markt in den USA um 3,1 Prozent schrumpfte, konnte Apple in den USA im vierten Quartal 2015 um 6,5 Prozent zulegen.

Auch für das Gesamtjahr 2015 hält Gartner ein paar Details zu den weltweiten Verkäufe parat. Den Einschätzungen zufolge wurden im Gesamtjahr 2015 knapp 289 Millionen PCs verkauft. 20,741 Millionen Computer entfielen dabei auf Apple.

Kategorie: Mac

1 Kommentare

  • Christian

    Bei Dell muss -5,1 stehen 🙂

    13. Jan 2016 | 12:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *