Tim Cook trifft sich mit EU-Kommissarin für Wettbewerb

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hat sich Apple Chef Tim Cook in Brüssel mit der EU-Kommissarin für Wettbewerb Margrethe Vestager getroffen. Vestager ist die oberste Kartellrechtshüterin innerhalb der EU. Das Treffen finden zu einem Zeitpunkt statt, in der die Europäische Union ein Verfahren gegen Apple betreibt. Hintergrund ist die Steuerpolitik seitens Apple.

tim_cook_keynote

Tim Cook trifft Margrethe Vestager

Die Europäische Union betreibt ein Wettbewerbsverfahren gegen Apple und untersucht, inwiefern Apples Steuerpolitik und die Steuersätze in Irland rechtens sind. Gegenüber Bloomberg bestätigten sowohl Apple als auch die EU das Treffen. Seit Jahren nutzt Apple legale Steuertricks und versteuert einen Großteil seiner Gewinne in Irland zu einem Steuersatz von rund 2 Prozent. Der normale Steuersatz in Irland liegt bei rund 12 Prozent.

Inwiefern diese individuellen Absprachen mit Irland rechtes sind, wird dieser Tage von der EU untersucht. Im Rahmen dieses Verfahren hat sich Apple Chef Cook nun mit der obersten Wettbewerbshüterhin getroffen. Über die Inhalte des Gesprächs wurden keine Details bekannt. Zuletzt geisterte die Zahl von 8 Milliarden Dollar umher, die Apple an Steuerschuld nachzuzahlen hat. Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, um was es bei dem Gespräch ging. Der Apple Chef kümmert sich persönlich darum, das Wettbewerbsverfahren der EU gegen Apple zu begleiten.

In einem Interview gab Cook vor Tagen an, dass sein Unternehmen jeden eingenommenen Cent richtig versteuert. Den Konzern als Steuersünder anzuprangern sei „politischer Blödsinn“.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *