Updates: Threema (Share Extensions), Telegram (Bots 2.0) und Facebook Messenger (Dropbox-Sharing)

| 15:25 Uhr | 1 Kommentar

Drei Messenger, drei Updates. Ein Großteil unserer täglichen Kommunikation erfolgt mittlerweile über das Internet. Wir mailen, telefonieren, WhatsAppen oder was auch immer über das World Wide Web. Passende Messenger gibt es gefühlt wie Sand am Meer und alle Anbieter versuchen ihre Nutzer mit Updates bei Laune zu halten. Nun haben Threema, Telegram und der Facebook Messenger ein Update spendiert bekommen.

Threema 2.7.0

threema262

In den Release-Notes zu Threema 2.7.0 heißt es

  • Share extension: Bilder, Videos oder Dateien direkt aus anderen Apps per Threema versenden.
  • Verbesserungen für VoiceOver

Telegram Messenger 3.8

telegram37

Die Entwickler bewerben folgende Neuerungen zu Telegram 3.8

  • BOTS 2.0, TEILEN- UND VORSCHAU-FUNKTIONEN
  • Bot API 2.0: Das größte Update unserer Bot-Plattform seit Juni 2015.
  • Neue Inline-Tastaturen mit ‚Callback‘, ‚URL öffnen‘ oder ‚in den Inline-Modus wechseln‘-Knöpfen, für eine noch bessere Integration.
  • Bots können vorhandene Nachrichten aktualisieren, während du mit dem Bot schreibst.
  • Bereite dich auf standortbasierte Bots vor: Alle Bots können Nutzer nach dem Standort fragen.
  • Inline-Bots dürfen nun alle erlaubten Anhänge senden (Videos, Musik, Sticker, Dateien, etc.)
  • Probiere doch mal einen der folgenden Beispielbots aus: @music, @sticker, @youtube, @foursquare
  • AUSSERDEM IN DIESEM UPDATE
  • Teile Bilder und Videos in anderen Telegram-Chats oder gar anderen Apps.
  • Schau dir Videos aus YouTube und anderen Diensten im neuen schlanken Medienplayer an.
  • Tippe auf Sticker um das gesamte Paket einzusehen oder um es in deiner Kollektion abzuspeichern.
  • Vorschau- und Versandmöglichkeit direkt aus dem Stickervorschaumenü.
  • Tippe und halte GIFs im GIF-Panel gedrückt, um eine Vorschau zu sehen.
  • Inline-Bots Vorschau: Tippe und halte Suchergebnisse der Inline-Bots vor dem Versand gedrückt. (z.B. @gif, @sticker oder @coub)
  • Design wurde optimiert: neue Fortschrittsbalken, neu gestaltete Dokumente.

Facebook Messenger 66.0

facebook_messenger_logo

Aus dem Beipackzettel des Facebook Messenger geht nicht wirklich hervor, welche Verbesserungen die jüngste Version mit sich bringt. Eine kleine interessante Neuerung haben die Entwickler dem Messenger jedoch verpasst. Inhalte von Dropbox können nun direkt über den Messenger mit Freunden und Bekannten geteilt werden. Ihr müsst im Chatverlauf auf den „Mehr“-Button drücken und könnt dort als Quelle ab sofort die Dropbox auswählen.

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es wie folgt

Dropbox ist ab sofort in die Facebook Messenger App integriert. Dadurch können die 900 Millionen Nutzer von Facebook Messenger ihre auf Dropbox gespeicherten Daten noch einfacher und bequemer über ihre mobilen Endgeräte mit anderen teilen. Der Zugriff auf Dropbox ist über den „Mehr“-Button in der Facebook Messenger App für iOS und Android möglich, wo Dropbox als verfügbare Quelle angezeigt wird. Der Vorteil: Nutzer müssen die Facebook Messenger App nicht mehr extra schließen, um auf Dropbox zugreifen zu können. Es genügt, die Dropbox Mobile App auf dem Smartphone oder Tablet zu installieren.

Zudem werden auf Dropbox gespeicherte Videos, Bilder und animierte GIFs ab sofort direkt in den Chats bei Facebook Messenger dargestellt. Für alle weiteren Dateien müssen Nutzer nur auf den „Öffnen“-Button klicken. Dort werden sie automatisch zur Dropbox App weitergeleitet, wo sie ihre Dateien einsehen und speichern können.

1 Kommentare

  • Jojoachim

    Offenbar wurden die Messenger nach ihrer Sicherheit geordnet. 😉 Threema auf dem ersten Platz — ganz klar. Facebook Messenger auf dem letzten — auch ganz klar. Und Telegram dazwischen, niemand weiss genau, was es damit auf sich hat.

    14. Apr 2016 | 21:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *