jOBS: Steve Jobs Film mit Asthon Kutcher heute im Free-TV

| 18:11 Uhr | 2 Kommentare

Zwei Steve Jobs Verfilmungen haben es in den letzten Monaten immer mal wieder in unsere Berichterstattung geschafft. Auf der einen Seite steht „jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle und auf der anderen Seite die Universal-Verfilmung mit Michael Fassbender als Steve Jobs. Während der Steve Jobs Film mit Ashton Kutcher halbwegs zeitnah nach dem Tod von Jobs über die Leinwände lief, kam die Universal-Verfilmung erst Ende letzten Jahres in die Kinos.

steve_jobs_ashton_kutcher_tele5

jOBS: Steve Jobs Film mit Asthon Kutcher heute im Free-TV

„jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs“ hat dementsprechend einen kleinen Vorsprung und wird heute Abend erstmals im Free-TV gezeigt. Solltet ihr den Film noch nicht auf DVD oder Blu-Ray geguckt haben, und habt ihr Interesse an dem Film, so lohnt es sich um heutigen Tag Tele 5 einzuschalten.

Genauer gesagt, wird der Film am heutigen Abend um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Der Sender bewirbt diesen wie folgt

Vom Aufstieg zum Fall und wieder zum Aufstieg, vom barfüßigen Hippie zum Unternehmer, der die Welt verändert: Gemeinsam mit seinen Kumpels gründete Steve Jobs die Firma Apple in der Garage seiner Adoptiveltern. Sie starteten eine Revolution. Aber Jobs verlor das Business. Nur um danach umso steiler aufzusteigen…Jobs, Steve Jobs. Ein ungewöhnlicher Film über ein außergewöhnliches Leben.

Heute Abend noch nichts? Dann schaltet bei Tele 5 ein und lasst euch ein wenig berieseln. Wir sind gespannt, wie euch der Film gefällt. (Danke für eure Hinweise)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Instinct21

    Der Film war klasse, jedoch würde ich mir eine Fortsetzung mit den darauf folgenden Events wünschen.

    26. Apr 2016 | 23:36 Uhr | Kommentieren
  • thunderbolt

    Das sehe ich genau so. Mich würde es auch interessieren wie es in den letzten Jahren hinter den Kulissen von Apple zu geht. Aber ich denke dass Apple sich da nicht in die Karten gucken lassen wird.
    Vielleicht in 20 oder 30 Jahren, wenn wir über die heutige Technik nur schmunzeln und die Geschichte von Tim erzählt wird. 😀

    27. Apr 2016 | 12:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *