iPhone 7 Dummy zeigt angepasste Antennenstreifen, bündige Kamera und Smart Connector

| 20:33 Uhr | 3 Kommentare

Das iPhone 7 Gerüchtekarussel dreht sich weiter. Im Laufe des Tages haben wir euch bereits eine Skizze gezeigt, die zum kommenden iPhone 7 gehören soll und nun geht es mit einer Rückseite weiter. Echt oder Fake? Schwer zu sagen. Egal wie die Antwort lautet: Die Rückseite kombiniert verschiedene iPhone 7 Gerüchte und gibt uns einen Einblick, wie die kommnde iPhone-Generation von hinten aussehen könnte.

iphone7_dummy

iPhone 7 Dummy aufgetaucht

Unseren Kollegen von Macrumors wurde von einem anonymen Tippgeber ein Foto zugespielt, welches die Rückseite des iPhone 7 zeigen soll. Ob es sich dabei um das finale Design handelt oder um einen Dummy, der ein Vorseriengehäuse zeigt, ist unbekannt.

Sollte das Foto echt sein, so wird Apple das Design des iPhone 7 am Design des iPhone 6/6S anlehnen. Ein paar kleine Unterschiede sind jedoch erkennbar. Als erstes fällt auf, dass Apple auf die rückwärtigen Antennen-Querstreifen verzichtet und so der Rückseite ein klareres Design spendiert. Dieses Gerücht hält sich schon seit längerem. Vielmehr könnte Apple die Antennenstreifen entlang der Gehäusekanten positionieren.

Zudem ist der Smart Connector im unteren Bereich des Gehäuses erkennbar. Dabei handelt es sich um einen Anschluss, den Apple mit dem iPad Pro eingeführt hat. Zuletzt hieß es jedoch, dass Apple auf diesen beim iPhone verzichten wird.

Darüberhinaus könnte Apple wieder eine bündige Kamera verbauen, die nicht, wie beim iPhone 6/6S, aus dem Gehäuse heraus blinzelt. Zudem kann man erahnen, dass dieser iPhone 7 Dummy auf einen Kopfhöreranschluss verzichtet. Wie immer gilt bei solchen Bildern, dass man diese mit Vorsicht genießen sollte. Noch sind wir rund vier Monate von der iPhone 7 Präsentation entfernt und bis dahin kann noch einiges passieren.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Tony

    Wenn es so kommt bleib ich beim 6er

    09. Mai 2016 | 20:43 Uhr | Kommentieren
  • AppGen

    Kaum vorzustellen, dass Apple eine dermaßen deplatzierte Kamera verbaut. Heute hat auch eine technische Skizze das Licht der Gerüchtewelt erblickt, die lediglich eine vergrößerte Optikeinheit — an rechter Stelle — und die Rückseite ohne Smart Connector zeigt. Die Antennenstreifen wirken hier zudem auch ziemlich unschön mit der harten Kante.

    09. Mai 2016 | 21:43 Uhr | Kommentieren
  • Chami

    Warum ein Smart connector? Könnte doch auch fürs laden gedacht sein und nur wie der SC aussehen Vllt mit dem gimick, dass es auch als SC verwendet werden kann. Leider muss man befürchten, dass das iPhone genauso kommen wird :/

    10. Mai 2016 | 0:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *