Gerücht: Neues 5K Thunderbolt-Display mit eigener Grafikkarte

| 22:17 Uhr | 9 Kommentare

Knapp fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass das Apple Thunderbolt Display das damalige 27 Zoll LED Cinema Display abgelöst hat. Es ist nicht übertrieben, wenn wir behaupten, dass das Gerät ein Update verdient hat. Wenige Tage vor dem Beginn der WWDC keimt neue Hoffnung auf, dass wir in Kürze ein neues 5K Thunderbolt Display erleben.

apple_thunderbolt_display

Spendiert Apple dem 5K Thunderbolt-Display eine eigene Grafikkarte?

Seit gestern und somit wenige Tage vor der WWDC Keynote zeichnet sich ab, dass die Lagerbestände des aktuellen Apple Thunderbolt Display sehr niedrig sind. Neue Geräte sollen nicht auf dem Weg in die Apple Stores sein. Ein Zeichen dafür, dass eine neue Generation bevorsteht?

Den Kollegen von 9to5Mac ist zu Ohren gekommen, dass Apple an einem neuen 5K Thunderbolt Display mit einer Auflsöung von 5120 x 2880 Pixel arbeitet. Weiter heißt es, dass Apple den neuen 5K Thunderbolt Displays eine eigene Grafikkarte verpassen wird. Auf den ersten Blick mag dies komisch klingen, auf den zweiten Blick könnte dies jedoch sinnvoll erscheinen.

Dem Informanten zufolge möchte Apple das 5K Thunderbolt Display mit so vielen Macs wie möglich kompatibel machen. Aufgrund der Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln bedarf es einer leistungsstarken Grafikkarte, die nicht alle Macs an Bord haben. Apple möchte MacBooks so dünn wie möglich gestalten und verzichtet dafür bei vielen Modelle  auf eine diskrete Grafikkarte. Die Grafikkarte im 5K Thunderbolt Display könnte die Aufgabe übernehmen. Je nachden, was für ein Mac angeschlossen wird, entscheidet OS X, welche Grafikkarte genutzt wird.

Fraglich ist, wie das Display mit dem Mac verbunden wird. USB-C mit integriertem Thunderbolt 3 scheint die wahrscheinlichste Variante. Klingt spannend und wie eingangs erwähnt, ist das Update für das Thunderbolt Display überfällig.

9 Kommentare

  • Eddi

    Das Ding heißt dedizierte Grafikkarte, nicht diskret 😉

    02. Jun 2016 | 4:45 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Es gibt den Begriff des diskreten Bauelemtes im technischen Bereich. Meist ist damit ein einzelnes, abgeschlossenes Bauteil mit eigenen Anschlüssen gemeint.

      Bei großzügiger Auslegung kann ich den Begriff auch im Hier genannten Zusammenhang verwenden.

      02. Jun 2016 | 6:36 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Ich bin Elektrotechniker und mir dessen bewusst, aber eine eingebaute Grafikkarte in einem Monitor ist eben alles andere als diskret. Es gibt Notebooks die eine extra Box haben in der eine Grafikkarte steckt, die kann man bei Bedarf anschließen, das wär diskret. Hier geht es um mehrere Bauteile in einem Gerät.

        Hier ist die Grafikkarte dediziert, eben für den einen Monitor in dem sie verbaut ist.

        03. Jun 2016 | 16:02 Uhr | Kommentieren
    • Erhard

      Hat nichts mit dediziert zu tun. Diskret=separat, Dediziert=ohne eigenen Ram

      02. Jun 2016 | 9:01 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Wie oben schon geschrieben, wo ist etwas separat wenn es im Monitor verbaut ist? Oder eben im Macbook?

        Dediziert heißt zugehörig und nicht ohne eigenen RAM. Was du meinst ist dass der RAM der Grafikkarte zugehörig ist, aber um den geht es ja nicht.

        03. Jun 2016 | 16:05 Uhr | Kommentieren
  • Seadweller

    Hauptsache sie wird ‚verpasst‘ oder ’spendiert‘. 😂😂😂

    02. Jun 2016 | 5:33 Uhr | Kommentieren
  • Flexx93

    @eddi
    An sich hast du recht
    Aber im amerikanischen sagt man auch discrete Video Card

    Viele Grüße

    02. Jun 2016 | 6:28 Uhr | Kommentieren
  • Erhard

    Das wäre der Hammer und würde so manches Problem lösen. Wie beispielsweise Mac Mini oder MacBooks ohne Grafikkarte.
    Klasse Idee! Hoffentlich wird Wirklichkeit. Dann bin ich sofort dabei.

    02. Jun 2016 | 8:59 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Das würde ich auch toll finden. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass ich für den Preis, mir auch gleich 3 MacMinis kaufen könnte…

      02. Jun 2016 | 13:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *