iPhone 7: angepasster Umgebungslichtsensor + größere Hörmuschel

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Aktuellen Gerüchten zufolge wird Apple das iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6S beim Design punktuell anpassen. Unter anderem heißt es, dass es ein Redesign der Antennenstreifen auf der Rückseite geben wird. Nun werden ein paar weitere Veränderungen bekannt, die Apple dem Gerät zu Gute kommen lässt.

iphone6s_test_12

Angepasster Umgebungslichtsensor + Hörmuschel

Wie unsere japanischen Kollegen von Macotakara berichten, haben einige Hersteller von Schutzfolien für das LCD Display die Bestellannahme für das iPhone 7 auf der Handelsplattform Alibaba.com gestoppt, das es Anpassungen beim iPhone 7 geben wird.

Recently, some manufacturers of LCD protection films on Alibaba.com have stopped receiving orders as iPhone 7 has its proximity sensor on the front changed to the dual specification in addition to the ambient light sensor on the side moving from the left side to the right while a slightly longer receiver.

Demnach soll es auf der Front des iPhone 7 zwei Veränderungen geben. Zum einen soll die Aussparung der Hörmuschel größer werden und zum anderen hat Apple den Umgebungslichtsensor neu positioniert. Dieser ist nicht mehr links, sondern zukünftig rechts neben der Hörmuschel zu finden. Bereits in schematischen Zeichnungen zum iPhone 7 zeigten sich leichte Veränderungen im Kopfbereich der Front, so dass wir aktuell davon ausgehen, dass Apple dort in der Tat Anpassungen vornehmen wird.

Darüberhinaus werden zwei weiter Gerüchte der letzten Wochen aufgegriffen und „bestätigt“. Demnach wird das iPhone 7 eine größere Kamera erhalten, während Apple beim iPhone 7 Plus auf ein Dual-Kamerasystem setzen wird. Noch müssen wir uns ein paar Monate gedulden, bis wir das finale iPhone 7 Design zu Gesicht bekommen. In spätestens drei Monaten wird Apple das Geheimnis um das iPhone 7 lüften.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.