Apple kauft Gesundheits-Startup Gliimpse

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple kauft Gliimpse. In regelmäßigen Abständen wird bekannt, dass Apple kleinere Technologie-Unternehmen gekauft hat. Nun wird die nächste Übernahme bekannt. Apple kauft mit Gliimpse ein Startup für Gesundheit und Wellness.

gliimpse

Apple kauft Gliimpse

Apple verstärkt seinen Fokus auf den Gesundheitssektor und kauft das Gesundheits- und Wellness-Startup Gliimpse. Der Hersteller aus Cupertino bewirbt die Apple Watch als idealen Gesundheits- und Fitnessbegleiter. Um das Engagement weiter zu erhöhen und die eigenen Produkte und Services zu verbessern, bedient sich Apple „fremder“ Technologien.

Wie Fast Company berichtet, hat Apple im Laufe dieses Jahres Gliimspe gekauft. Apple selbst hat den Deal mit der üblichen Floskel bestätigt, dass das Unternehmen von Zeit zu Zeit kleine Unternehmen kauft, ohne näher über den Sinn und die weiteren Pläne zu sprechen.

Gliimpse ist eine persönliche Gesundheitsplattform, die verschiedene Fitness- und Gesundheitsdaten für ihre Nutzer sammelt, personalisiert und so eineen Überblick zur Gesundheit des Nutzers verschafft. Das Startup wurde 2013 von Anil Sethi gegründert. Auf die Idee zur Gründung von Gliimpse kam er, als seine Schwester an Brustkrebs erkrankte.

Gliimpse stellt die einfache Idee dar, dass jeder in der Lage sein sollte, seine Gesundheitsdaten zentral zu sammeln und diese mit Menschen zu teilen, denen vertraut wird. Apple hat in den letzten Jahren zahlreiche Gesundheits-Experten angeheuert und verschiedene Unternehmen aus dem Gesundheitssektor übernommen.

Mit CareKit und HealthKit bietet Apple bereits verschiedene Gesundheitsservices an. In Kürze wird Apple die Apple Watch 2 vorstellen und die Planungen für die Apple Watch 3 dürften längst begonnen haben. Wir gehen davon aus, dass Apple noch zahlreiche Pläne hat, im Gesundheitsbereich weiter Fuß zu fassen. Neulich hieß es sogar, dass kommendes Jahr ein neues revolutionäres Gesundheitsprodukt vorgestellt werden soll.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.