iPhone 7 ist schneller als jedes MacBook Air Modell

| 14:52 Uhr | 2 Kommentare

Am morgigen Tag wird das iPhone 7 zum Verkaufsstart in vielen Millionen Händen landen. Dann kann sich jeder Anwender ein Bild davon machen, wie leistungsstark das Gerät ist. Die reinen Benchmark-Werte können sich in jedem Fall sehen lassen.

geek_vergleich_iphone7

iPhone 7 ist schneller als jedes MacBook Air Modell

John Gruber von Daring Fireball hat sich mit den Geekbench-Werten verschiedener aktueller Smartphones beschäftigt. Das iPhone 7 setzt auf den neuen A10-Chip und kann sowohl das Galaxy S7, Galaxy S7 Edge, Galaxy Note, Huawei P9 und OnePlus 3 zum Teil sehr deutlich auf Distanz halten.

Das iPhone 7 verbucht im Single-Core Test einen Geekbench-Wert von 3.450 Punkten. Im Multi-Core-Test kommt das Gerät auf 5.630 Punkte. Platz 2 belegt das Samsung Galaxy S7 mit 1.806 bzw. 5.213 Punkten.

Deutlich beeindruckender ist, dass der A10 Fusion Prozessor im Gesamtergebnis schneller als jedes bisher vorgestellte MacBook Air ist. Lediglich das MacBook Air (Anfang 2015) ist im Multi-Core-Test einen Hauch schneller als das iPhone 7. Der Intel Core i7 Chip kommt uf 5.650 Punkt. Gleichzitig ist der A10 Fusion Chip genau so schnell wie ein MacBook Pro (Anfang 2013) mit Intel Core i5.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • MrT

    Zeigt nur, wie stiefmütterlich die Macbook-Serie behandelt wird.

    15. Sep 2016 | 15:05 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      Oder wie fortschrittlich die iPhones sind…
      Man kann es so oder so sehen.

      15. Sep 2016 | 18:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *