Midnight & Morning Ride: Apple zeigt zwei neue iPhone 7 Werbespots

| 8:15 Uhr | 0 Kommentare

Bereits vor dem iPhone 7 Verkaufsstart hatte Apple einen ersten Werbespot für die neue iPhone-Generation geschaltet. Mit diesem konzentrierte sich Apple auf das Kamerasystem und den Schutz vor Wasser. Nun legt Apple mit „Midnight“ & „Morning Ride“ zwei weitere Clips nach.

iphone7_midnight_werbespot

Neue iPhone 7 Werbespots

Apple hat zwei neue iPhone 7 Werbespots geschaltet, um die Vorzüge des iPhone 7 zu bewerben. Dabei pickt sich der Hersteller vereinzelte Funktionen der Geräte heraus, um diese zu zeigen. Bei „Midnight“ konzentriert sich Apple auf das Kamerasystem und speziell auf Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen. In dem Clip werden verschiedene Szenarien gezeigt, wie die iPhone 7 Plus Kamera eingesetzt werden kann. 60 Sekunden nimmt sich Apple für diesen Clip Zeit.

Wir wollten schon immer mal AC/DC in einem Apple Werbespot hören. Genau dies ist bei Morning Ride der Fall. Es läuft „Thunderstruck“ und es wird wir gezeigt, wie ein Mountainbiker bei echt miesem Wetter eine Runde drehen will. Damit geht Apple auf die IP67 Klassifizierung der Geräte und den Schutz gegen Wasser und Staub ein. Erstmals schützt Apple die Geräte gegen Wasser und Staub. Möglich macht dies unter anderem der Wegfall der Kopfhörerbuchse sowie der neue touch-sensitive Kopfhöreranschluss. Offiziell überlebt das neue iPhone 7 30 Minuten lang einen Meter unter Wasser problemlos. Um den Schutz vor Wasser zu bewerben nimmt sich Apple 30 Sekunden Zeit.

Apple macht bei den neuen Clips Midnight und Morning Ride genau da weiter, wo das Unternehmen mit seinem letzen Clip aufgehört hat. Das Kamerasystem und der Schutz vor Wasser werden gezeigt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *