Apple arbeitet an Schlafanalyse und weiteren Gesundheits-Features

| 19:28 Uhr | 1 Kommentar

Die Apple Watch entwickelt sich immer mehr zu einem Fitness- und Gesundheitstracker. Neben der Möglichkeit Benachrichtigen des iPhones weiterzuleiten und angepasste Apps auszuführen, konzentriert sich Apple auf den Gesundheitsfaktor.

Apple Watch 2

Die Erfassung des Wohlbefindens

Wie Bloomberg berichtet, wird sich Apples Fitness-Trend weiter fortsetzen, denn es sind weitreichende Verbesserungen für die Erfassung von gesundheitsbezogenen Daten und deren Analyse geplant. Hierfür werden die integrierten Sensoren stark an Bedeutung gewinnen. So soll beispielsweise der Schlaf überwacht und analysiert werden, wie es viele Fitnessarmbänder bereits schon machen.

Schlaf und Fitness-Analyse

Die Apple Watch erfasst aktuell noch nicht, wie gleichmäßig der Schlaf ist. Dies liegt nicht an den technischen Möglichkeiten. Vielmehr macht die Akkulaufzeit einen Strich durch die Rechnung. Apple selbst empfiehlt, die Smartwatch über die Nacht wieder aufzuladen, damit sie für den kommenden Tag einsatzfähig ist.

Somit wäre für die Umsetzung einer Apple-Schlafanalyse, zunächst neue Hardware mit einer längeren Laufzeit notwendig. Es gibt zwar einige Apps für die Schlafüberwachung im App Store, die Akku-Problematik bleibt jedoch bestehen.

Hingegen wäre eine verbesserte Überwachung der Herzfrequenz bereits mit den aktuell erhältlichen Generationen der Apple Watch problemlos möglich. Eine Analyse des erhöhten Herzschlags unter Last bis zum Ruhepuls, wäre nur eine der angedachten neuen Funktionen.

Die HealthKit Datenbank

Damit die Ergebnisse akkurat bewertet werden können, könnte Apple auf eine umfassende HealthKit Datenbank der Nutzer zurückgreifen. Die Möglichkeit eines großen Netzwerks von freiwillig geteilten Gesundheitsdaten, wäre ein mächtiges Werkzeug für Apples Arbeit an der Erfassung von der gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Laut Bloomberg liegt Apples mittelfristiges Ziel auch darin, mit den gesammelten Daten, Ärzte bei Diagnosen zu unterstützen.

Im HealthKit liegt somit der Schlüssel für Apples Erfolg im Fitness- und Gesundheitsbereich. Es ist die Zentrale für die erfassten Daten und erleichtert als Schnittstelle, die Integration von neuer Soft- und Hardware.

Apple als Gesundheitsplattform

Apple arbeitet verstärkt an der Weiterentwicklung des Gesundheitskonzepts, erst vor kurzem wurde das Startup Gliimpse übernommen. Gliimpse ist eine persönliche Gesundheitsplattform, die verschiedene Fitness- und Gesundheitsdaten für ihre Nutzer sammelt, personalisiert und so einen Überblick zur Gesundheit des Nutzers verschafft.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Karl

    Mich würde interessieren nach welchen Kriterien die Apple Watch Series 2 die Schlafaufzeichnung startet und beendet. Anscheinend muss man nichts dafür tun, allerdings fehlen mir auch 2 Nächte wo es nicht geklappt hat mit der Aufzeichnung – warum weiss ich nicht.

    Wer weiss wie das funktioniert?

    21. Okt 2016 | 8:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.