Tim Cook: Verschlüsselung bringt Sicherheit

| 15:38 Uhr | 0 Kommentare

Auf einer Technik-Konferenz im US-Bundesstaat Utah hat sich Apple-Chef Tim Cook für mehr Verschlüsselung für Privatanwender ausgesprochen. „Verschlüsselung macht die Allgemeinheit sicherer“, so Cook am Freitag in Salt Lake City. Dort tagte der Utah Technology Council (UTC), eine Interessenvertretung von mehreren Tausend Technik-Unternehmen in dem Bundesstaat.

ctphgpjukaak2zc-jpg-large-800x600

Mit dieser Ansage unterstrich Tim Cook abermals Apples Anspruch, an stärkeren Verschlüsselungsmechanismen festzuhalten. Verschlüsselung sei eine der größten Herausforderungen der Zeit. „Wir haben die Verantwortung dafür, unsere Kunden zu schützen“, so Cook am Freitag.

Anstoß zu diesen Sätzen gab eine Frage nach den Folgen aus der Auseinandersetzung, die sich Apple in den zurückliegenden Monaten mit dem FBI geliefert hatte. Die Polizeibehörde hatte nach dem verlorenen Rechtsstreit verkündet, auch ohne Apples Hilfe in die IT-Systeme zum Beispiel auf iPhones einbrechen zu können.

Cook würdigt Steve Jobs

Der Konzern wolle auch verstärkt an der Weiterentwicklung der Augmented Reality und der digitalen Fotoverarbeitung arbeiten. Außerdem äußerte sich Cook über Steve Jobs. Der Einfluss des Apple-Gründers gebe noch immer die Grundzüge der Firmenpolitik vor, so Cook. „Jobs hatte die Vision, mit den bestmöglichen Produkten das Leben der Menschen zu bereichern. Viele Dinge mögen sich bei Apple ändern, aber das wird immer so bleiben.“ (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.