Apple schickt iPhone 4 und MacBook Air 2010 in Rente

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple bietet für seine Produkte einen verhältnismäßig langen Hardware-Support. Irgendwann ist aber auch für jedes Produkt das Ende des Supports in Sicht. In Kürze wird es unter anderem das iPhone 4 und das MacBook Air (Ende 2010) treffen.

iphone4

Apple schickt iPhone 4 und Co. in Rente

In Kürze ist es wieder soweit und Apple wird verschiedene ältere Geräte auf Abstellgleis stellen. iPhone 4? Moment mal, wurde das Gerät nicht bereits in Rente geschickt? Ja und Nein. Bereits im September berichteten wir davon, dass Apple keinen Support mehr für das iPhone 4 gewährleisten wird. Dies bezog sich jedoch nur auf die CDMA-Version des iPhone 4.

In Kürze, genauer gesagt ab dem 31. Oktober, wird Apple auch die hierzulande erhältliche iPhone 4 Version verabschieden und das Gerät als „obsolete“ bezeichnen. Produkte, die von Apple als „obsolete“ bezeichnet werden, erhalten weder von Apple direkt noch von einem zertifizierten Händler Support.

Das iPhone 4 ist übrigens nicht das einzige Gerät, für das Apple in Kürze den Support einstellen wird. Neben dem iPhone 4 stellt Apple auch zum 31. Oktober den Support für das MacBook Air (Ende 2010), AirPort Extreme (3. Generation) und Time Capusle (Mitte 2009) ein, so Macotakara. Im letzten Monat wurden neben dem iPhone 4 CMDA auch der iMac 2009 sowie der Mac mini 2009 in Rente geschickt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.