Apple Pay im Web bereits fünf-beliebtester Online-Bezahl-Service

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Etwas mehr als einen Monat ist es mittlerweile her, dass Apple seinen Bezahldienst Apple Pay auf auf das Web erweitert hat. Mit iOS 10 sowie macOS Sierra ist es möglich, die eigenen Online-Einkäufe im Web per Safari Browser und Apple Pay zu bezahlen. Vorausstzung hierfür ist natürlich, dass der Store Apple Pay als Bezahlmöglichkeit anbietet. Wie sich zeigt, wird diese Möglichkeit bereits gut angenommen.

apple_pay_web_chart

Apple Pay im Web bereits sehr beliebt

Im September gestartet ist Apple Pay im Web bereits die fünf-beliebteste Online-Bezahl-Plattfom. Die Info stammt von SimilarTech. Dabei handelt es sich um ein Marktforschungsunternehmen, welches 30 Milliarden Webseiten pro Monat „überwacht“. Betrachtet mach die 10.000 größten Webseiten so liegt Apple Pay auf Platz 5, aber auch bei den Top 100.000 kann Apple Pay Platz 5 für sich verbuchen.

Apple Pay kommt auf eine Verbreitung von 0,25 Prozent (Top 10.000 Webseiten). PayPal ist rund 10x so groß und verbucht 2,36 Prozent für sich. Dazu kommt PayPal Subscribe mit 0,98 Prozent. Platz 3 belegt Stripe mit 0,35 Prozent vor Braintree mit 0,32 Prozent. Apple Pay liegt vor Google Wallet und Amazon Payments sowie 50 weiteren Online-Bezahl-Services. Blickt man auf die Top 100.000 Webseiten, so verbucht Apple Pay 0,11 Prozent.

Alles in allem ist Apple Pay auf 1.035 Webseiten vertreten, PayPal wid von über 1 Million Webseiten angeboten, Braintree kommt auf 45.147 Webseiten und Stripe ist auf 38.094 Seiten verfügbar. Similar Tech´s marketing-Direktor Daniel Buchuk bezeichnet Apples bzw. Apple Pays Erfolgt als sehr beachtenswert in einem schwierigem Marktumfeld. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.