Apple kooperiert mit indischem Fahrdienst Ola – Apple Music für Fahrgäste

| 9:41 Uhr | 0 Kommentare

Apple kooperiert mit dem indischen Fahrdienst Ola, um Apple Music für Fahrgäste bereit zu stellen. Apple Music wird zukünfitg im Rahmen von Ola Play in den Fahrzeugen angeboten.

ola_play

Apple Music für Fahrgäste: Apple kooperiert mit Ola

Apple strebt nicht nur Übernahmen an, sondern investiert oder kooperiert auch mit anderen Unternehmen. Das jüngste Beispiel ist der indische Fahrdienst Ola. Vor ein paar Monaten wurde bekannt, dass Apple 1 Milliarde Dollar in den chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing investiert hatte und nun gibt es eine weitere Kooperation innerhalb dieser Branche.

Wie The Los Angeles Times berichtet, kooperieren Apple und Ola. Die Zusammenarbeit sieht vor, dass Fahrgästen von Ola per „Ola Play“ der Zugriff auf Apple Music ermöglicht wird, so dass diese während der Fahrt ihr Lieblingsmusik im Auto hören können. Im Fahrzeug befindet sich zur Steuerung von Ola Play ein Tablet. Im Rahmen von Ola Play haben Fahrgäste auch Zugriff auf Services von Sony, Fynd und Audio Compass. Gäste können nicht nur Musik hören, sondern auch Videos angucken, Bücher lesen und sogar die Temperatur im Fahrzeug anpassen.

Ola ist in Indien sehr beliebt und verbucht rund 75 Prozent des Fahrdienst-Marktes für sich. Ola Play soll das Erlebnis für Gäste erhöhen und Apple sieht dies offenbar als Chance in Indien verstärkt Fuß zu fassen. Ola ist beliebt und wird von vielen Indern genutzt. So werden Apple Produkte und Sevices den indischen Fahrgästen näher gebracht.

Es ist sicherlich kein Zufall, dass Apple erneut mit einem Fahrdienst kooperiert. Seit Jahren wird dem Hersteller aus Cupertino nachgesagt, dass er an einem eigenen Apple Car bzw. fahrzeugspezifischen Elementen arbitet. Zuletzt hieß es, dass Apple eine Plattform für autonomes Fahren entwickeln könnte.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.