apple music

Apple Music richtet Hilfsfonds für Indie-Labels ein (COVID-19)

| 16:19 Uhr | 0 Kommentare

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie spürt derzeit auch die Musikindustrie. Deswegen will Apple Music unabhängigen Musikverlagen mit einer Vorauszahlung unter die Arme greifen. 50 Millionen Dollar für unabhängige Musiker Wie das Musikmagazin Rolling Stone berichtet, können sich Independent-Musikverlage ihre (für Apple Music) anstehende Gewinnbeteiligung i

Apple Music: Abonnentenzahl wuchs 2019 um 36 Prozent

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Die weltweiten Online-Musik-Streaming-Abonnements wuchsen 2019 im Jahresvergleich um 32 Prozent und erreichten 358 Millionen Abonnements, so die neueste Marktanalyse von Counterpoint Research. Apple Music hat in den letzten Jahren als Teil von Apples Service-Offensive stetig an Boden gewonnen und konnte 2019 hinter Spotify den zweiten Platz einnehmen, gefolgt von Amazon Music a

„Come Together“: Apple Music vertreibt die Langeweile und sorgt für gute Laune

| 16:40 Uhr | 0 Kommentare

Der Coronavirus zwingt uns zu Hause zu bleiben und von anderen Menschen zu distanzieren. Das schlägt natürlich auf das Gemüt. Apple und andere Anbieter haben deswegen ein umfangreiches Programm aufgefahren, das die harte Zeit einfacher gestalten soll. Speziell für die Gemütslage hat das Apple-Music-Team nun eine Playlist zusammengestellt, die uns aufmuntern soll. „Come Togethe

Apple Music informiert über neue Musik von Lieblingskünstlern

| 8:00 Uhr | 0 Kommentare

Laut eines Berichts von MacRumors führt Apple derzeit eine neue Funktion für Apple Music Abonnenten ein, mit der ihr Benachrichtigungen über neue Musik direkt in der Musik App erhaltet. Dabei konzentrieren sich die Empfehlungen auf eure Lieblingskünstler. Benachrichtigungen zu Musik-Updates Apple Music will euch auf dem Laufenden halten. Ob neue Alben, EPs oder Videos, fortan

Apple Music: neuer „Power Mix“ und Home Office DJ

| 12:13 Uhr | 0 Kommentare

In der „Für Dich“-Rubrik bietet Apple Music verschiedene persönliche Wiedergabelisten an. Genau dort findet sich ab sofort der neuer „Power Mix“ (im englischen „Get Up! Mix“) wieder.  Apple Music: neuer „Power Mix“ Neben dem „Favoriten Mix“, „Chill Mix“, „Neue Musik Mix“ und „Freunde Mix“ findet ihr ab sofort in Apple Music einen neuen „Power Mix“. Dieser greift auf eure Musik

Apple Music, iTunes & Podcasts: Apple unterstützt Berichterstattung zum Coronavirus

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple will die Informationspolitik zur Coronavirus-Pandemie bestmöglich unterstützen. Während das Unternehmen in den USA bereits eine gesonderte Apple News Sektion eingeführt hat, sollen auch Apple Music, iTunes und Podcasts über den Verlauf und Umgang des Virus informieren. Apple hebt Coronavirus-bezogene Inhalte hervor Zusätzlich zur laufenden Berichterstattung in Apple News

Apple Music schließt mehrjährigen Deal mit Universal Music, Sony Music und Warner Music ab

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple Music hat einen mehrjährigen Vertrag mit den weltweit großen Plattenlabels abgeschlossen. Damit sichern sich die Verantwortlichen in Cupertino neue Songs von Plattenfirmen wie Universal Music, Sony Music und Warner Music. Apple Music unterschreibt mehrjährigen Vertrag mit Universal Music, Sony Music und Warner Music Wie die Financial Times berichtet, konnten sich Apple M

Shazam-App für Android erhält Integration für Apple Music

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt nur sehr wenige Apps, die Apple sowohl für iOS als auch für Android anbietet. Shazam und Apple Music gibt es für beide Plattformen und unter Android finden beide Apps nun zueinander. Shazam-App für Android erhält Integration für Apple Music Apple hat seine Shazam-App für Android aktualisiert, um die Musikerkennung-Software und Apple Music näher zusammenzubringen. Berei

Musik-Streaming für 79 Prozent der Umsätze der US-Musikindustrie verantwortlich

| 7:07 Uhr | 0 Kommentare

Nicht erst seit gestern befinden sich Musik-Streaming-Dienste im Aufwärtstrend. Wie dominant Streaming-Dienste sind, zeigt sich in einer jüngsten Marktanalyse. 79 Prozent der Umsätze der US-Musikindustrie entfallen auf Apple Music, Spotify, Pandora und Co. Musik-Streaming-Dienste erleben weiterhin einen Höhenflug In dem Umsatzbericht der US-Musikindustrie für das Jahr 2019 gab

Apple Music macht es einfacher, alternative Versionen von Alben zu finden

| 11:09 Uhr | 0 Kommentare

Wenn es um Apple Music geht, sind wir es ja schon gewohnt, dass Apple eher an Detail-Verbesserungen arbeitet, anstatt große Sprünge zu machen. Eine solche kleine Verbesserung hat kürzlich MacStories Chefredakteur Federico Viticci entdeckt. So lässt sich Apple Music von seinem Beats-Vorgänger inspirieren und bietet jetzt eine bessere Übersicht für alternative Album-Versionen. „

»