iOS 10.2: HomeKit-Geräte können Push-Nachrichten schicken – Infos zu Software-Updates

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple die finale Version von iOS 10.2 veröffentlicht. Die rund 10-wöchige Betaphase wurde beendet und ab sofort können Anwender iOS 10.2 auf ihrem iPhone, iPad und iPod touch installieren. Die Liste der Neuerungen und Verbesserungen ist lang und kann hier eingesehen werden. Auf zwei Verbesserungen im Zusammenhang mit HomeKit möchten wir noch einmal genauer eingehen.

homekit_benachrichtigungen2

HomeKit-Geräte können Nachrichten schicken

Mit iOS 10 hat Apple eine eigene Home-App implementiert, um die Bedienung von HomeKit-Geräten zu zentralisieren. Mit iOS 10.2 nimmt Apple weitere Verbesserungen an HomeKit vor. Ab sofort könnt ihr Benachrichtigungen von HomeKit-Produkten, wie z.B. Sensoren für Fensterschutz, Anwesenheit, Bewegung, Fenster/Türen, Rauch, Kohlenmonoxid und Wasserlecks erhalten.

Habt ihr beispielsweise Elgato Eve Motion im Einsatz (hier von uns ausführlich getestet), so erhaltet ihr eine Benachrichtigung des Sensors auf euer iPhone, wenn Eve Motion Bewegung erkennt. Die Benachrichtigungsfunktion ist mit dem Update auf iOS 10.2 standardmäßig aktiviert. Allerdings könnt ihr diese individuell für die einzelnen Sensoren deaktivieren. Um die Benachrichtigungen für Sensoren auszuschalten, öffnet ihr die Home-App, klickt dort z.B. auf Eve Motion und anschließend auf Details. Dort erhaltet ihr ein weiteres Menü „Status und Mitteilungen“ über das ihr die Benachrichtigungen ausschalten könnt. Möchtet ihr jedes Mal eine Nachricht erhalten, wenn ein Sensor auslöst? In bestimmten Fällen (Rauchmelder, Wassermelder) kann dies durchaus Sinn machen.

homekit_benachrichtigungen

Darüberhinaus gibt es eine weitere HomeKit-Verbesserung. Ab sofort informieren euch HomeKit-Geräte, wenn für diese Software-Updates vorliegen. So müsst ihr nicht jedes mal die App des Drittanbieters aufrufen und nach Updates suchen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.