iPhone 8: Neue Renderings zeigen vollflächiges 5,8 Zoll Display

| 11:39 Uhr | 3 Kommentare

Sieht so das kommende iPhone 8 aus? Wenige Tage nachdem es eine mutmaßliche schematische Zeichnung zum iPhone 8 gab, bekommen wir nun eine neue Skizze sowie Rendnerings zu Gesicht, die sich deutlich von der vor wenigen Tagen aufgetauchten schematischen Zeichnung unterscheiden. Dieses Mal sehen wir ein iPhone 8 mit vollflächigem 5,8 Zoll Display.

iPhone 8: Neue Renderings zeigen vollflächiges 5,8 Zoll Display

KK Sneak Leaks (via Macrumors)  hat eine Skizze sowie Renderings veröffentlicht, die zum iPhone 8 gehören sollen. Da KK in der Vergangenheit bereits zutreffende Informationen zum iPhone geleakt hat, gucken wir uns die nun aufgetauchten Informationen einmal näher an, wenngleich wir nur schwer einschätzen können, ob das iPhone 8 so auf den Markt kommen wird.

Was ist zu sehen? Zunächst eimal bekommen wir die Abmessungen des Gerätes serviert. Demnach misst das iPhone 8 137,54mm x 67,54mm. Damit wäre das Gerät nahezu identisch mit dem iPhone 7 (138,3mm x 67,1mm). Wie dick das iPhone 8 werden soll, geht aus der Skizze nicht hervor.

Die Bildschirmdiagonale misst 5,768 Zoll und dürfte von Apple sicherlich als 5,8 Zoll Display beworben werden. Dabei wird Apple auf ein vollflächiges Display setzen, welches sich über die gesamte Front erstreckt. Lediglich ein minimaler Rahmen um das Display ist erkennbar. Zudem soll das Displayglas, genau wie beim iPhone 7, an den Kanten minimal gebogen sein.

Im oberen Bereich des Gerätes sind Kameras, sowie Sensoren und die Hörmuschel erkennbar. Inwiefern es Apple gelingt, diese ins Display zu integrieren, bleibt abzuwarten. Dies dürfte sicherlich eine große Herausforderung für Apple darstellen. Ähnlich dürfte es mit dem Touch ID Fingerabdrucksensor und dem Homebutton aussehen, die ebenso ins Display integriert werden sollen.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera erkennbar, die vertikal angeordnet ist. Die Kameralinsen sind etwas weiter von einander entfernt, als es beim iPhone 7 Plus der Fall ist. Dies könnte im Hinblick auf Augmented Reality und 3D Funktionen angeordnet sein. Der Blitz ist bei den Rendering zwischen den Linsen untergebracht.

Noch trennen uns rund fünf Monate von der Vorstellung des iPhone 8 bzw. iPhone Edition (oder wie auch immer Apple das Gerät nennen wird). So langsam aber sicher steigt die Vorfreude auf das Gerät. Wenn Apple nur die Hälfte der kolportierten Funktionen unterbringt, so könnte dem Hersteller ein großer Wurf mit dem iPhone 8 gelingen.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Bob

    Hat man bei den Renderings absichtlich die Front-Kamera weggelassen?

    18. Apr 2017 | 17:29 Uhr | Kommentieren
    • Jan

      Ist im Display integriert (quasi nicht sichtbar), so wie es auch im Artikel steht

      18. Apr 2017 | 17:45 Uhr | Kommentieren
      • Macy

        Wie  das löst ist mir ein Rätsel… wir werden uns überraschen lassen

        18. Apr 2017 | 21:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.