Vodafone GigaCube ist da: mit LTE flexibel Im Internet surfen (50GB)

| 7:14 Uhr | 1 Kommentar

Mitte April hat Vodafone mit Giga Cube einen mobilen LTE-Routern vorgestellt, mit dem ihr flexibel im Internet surfen könnt. Vodafone Giga Cube lässt sich seit Ende April zum Preis ab 1 Euro kaufen. Wir hatten bereits die Möglichkeit, GigaCube kurz auszuprobieren und möchten euch ein erstes Feedback geben.

Vodafone Giga Cube ist da

Mit dem GigaCube bringt das Düsseldorfer Unternehmen schnelles Internet selbst in Haushalte, die bislang mit nur wenigen Megabit aus der Festnetzleitung auskommen müssen: Dort sorgt Vodafones neueste Innovation ab sofort für bis zu 150 Megabit pro Sekunde schnelles WLAN. Das Bündel aus LTE-Router und SIM-Karte kann Zuhause, in der Ferienwohnung, im Camper oder im mobilen Büro genauso wie auf der Baustelle genutzt werden. Giga Cube kann somit absolut flexibel eingesetzt werden.

Der GigaCube kostet für Vodafone-Kunden mit RED-Mobilfunkvertrag und mit aktuellem Young-Tarif nur 24,99 Euro pro Monat und bietet mit monatlich 50 Gigabyte das größte Datenvolumen auf dem Markt – und das zu einem Preis pro Gigabyte, der seinesgleichen sucht. Das Besondere: Der monatliche Basispreis fällt nur an, wenn der Kunde den GigaCube auch wirklich nutzt. Neukunden, die keinen Vodafone-Mobilfunkvertrag besitzen, bezahlen monatlich 34,99 Euro.

So funktioniert Vodafone GigaCube

Bei Vodafone GigaCube handelt es sich um einen kleinen LTE-Routern, der im übertragenen Sinne WLAN über die Steckdose anbietet. Anwender sollen schnell, einfach und unkompliziert ins Internet gebracht werden. Und genau das gelingt Vodafone ohne wenn und aber. Der Vodafone GigaCube wird in dies Steckdose gesteckt und schon wird eine Internetverbindung über das Vodafone-Netz aufgebaut. GigaCube fungiert als LTE-Router und arbeitet vollautomatisch. Der LTE-Router verbindet sich mit dem Vodafone-Netz und baut anschließend ein WiFi-Netz auf, so das ihr euch mit euren Endgeräten (iPhone, Android-Smartphone, iPad, Tablets, Notebooks etc.) mit dem GigaCube verbinden könnt.

Die Eingabe einer PIN ist nicht notwendig. Stecker in die Steckdose und schon geht es los. Einfacher geht es kaum. Mit 50GB bekommt ihr reichlich Datenvolumen mit an die Hand. Bis zu 64 Endgeräte können sich gleichzeitig mit dem Giga Cube verbinden.

Ihr müsst übrigens keine Sorge haben, dass sich „Fremde“ mit eurem Giga Cube verbinden. Natürlich ist das WLAN-Signal verschlüsselt. Das WLAN-Kennwort entdeckt ihr auf der Unterseite des Gerätes und dieses kann natürlich auch nachträglich geändert werden.

Zudem findet ihr an dem Gerät einen Ein-/Aus-Schalter, eine WPS-Taste sowie mehrere Leuchtdioden, die euch unter anderem anzeigen, ob das Gerät mit Strom versorgt ist, und ob ihr mit dem Vodafone Mobilfunknetz verbunden seid.

Zufriedenheitsgarantie

Vodafone ist von dem Produkt so überzeugt, dass euch der Anbieter eine Zufriedenheitsgarantie ausspricht. Als Neukunde eines GigaCube- oder GigaCube Flex-Vertrags (Vertragsabschlüsse bis zum 31.10.2017) hast Du ein Sonderkündigungsrecht, wenn Du mit dem Vodafone-Netz unzufrieden bist. Dies gilt innerhalb von 30 Tagen ab Vertragsabschluss.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Tefte

    5 filme bei netflix und dann??? wahnsinnig sinnlos!

    17. Mai 2017 | 11:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.