Apple Watch ohne Honigwaben-Homescreen: watchOS 4 ermöglicht Listenansicht

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Für die Apple Watch hat Apple ein neues Bedienkonzept und eine neue Ansicht des Homescreens entwickelt. Apps werden in einer Honigwaben-Struktur angezeigt. Zugegebenermaßen war diese Art der Ansicht am Anfang gewöhnungsbedürftig. Nach über zwei Jahren im täglichen Umgang mit der Apple Watch haben wir uns allerdings längst an diese Ansicht gewohnt. Mit watchOS 4 gibt es eine Neuerung. Ihr könnt die Apps auf dem Homescreen auch in einer Listenansicht anzeigen lassen.

watchOS 4 ermöglicht Listenansicht von Apps

Apps auf dem Homescreen der Apple Watch werden in einer sogenannten Honeycomb- bzw. Honigwaben-Struktur angezeigt. Ist sicherlich Geschmacksache. Während einige Anwender gut mit diesem „Grid View“ zurecht kommen, können andere Nutzer dieser Ansicht nichts abgewinnen und kritisieren sie als zu unübersichtlich.

Mit watchOS 4 gibt Apple Anwendern die Wahlmöglichkeit mit an die Hand zwischen dem Grid-View und dem List-View, also zwischen dem Honigwaben-Homescreen und einer Listenansicht zu wählen.

So wird die Ansicht gewechselt

Um zwischen den beiden Ansichten zu wechseln, drückt ihr während das Zifferblatt angezeigt wird die digitale Krone. Nun landet ihr auf dem Homescreen mit der App-Ansicht. Anschließend drückt ihr per Force Touch fest auf das Display und gelangt so zu einem Menü, welches euch die Auswahl zwischen dem Grid View und dem List View ermöglich.

In der Listenansicht werden alle auf der Apple Watch installierten Apps in alphabetischer Reihenfolge in einer Listenansicht aufgeführt. Durch diese scrollt ihr wahlweise per Digitaler Krone oder per Touch-Eingabe.

Weitere Verbesserungen von watchOS 4

watchOS 4 beinhaltet noch verschiedene weitere Verbesserungen. Eure Apple Watch wird dank Siri-Verbesserungen noch intelligenter. So setzt Apple beispielsweise auf ein neues Siri-Zifferblatt, welches tages- und ortsabhängig unterschiedliche Anzeigen bereit hält. Es gibt weitere neue Zifferblätter und Apple legt weiterhin den Schwerpunkt auf Fitness- und Gesundheit.

Es gibt Verbesserungen bei den Workouts und mit GymKit können Kunden ihre Apple Watch in Kürze direkt mit einem einfachen Fingertipp mit ihren Lieblingscardiogeräten wie Laufbändern, Crosstrainern, Indoorbikes oder Steppern von weltweiten Herstellern wie Life Fitness und Technogym verbinden. Erstmals in der Branche werden Daten wie Kalorien, Strecke, Geschwindigkeit, gestiegene Etagen, Steigung und Schritte, die zuvor nicht zwischen Smartwatch und Fitnessgerät ausgetauscht wurden, nahtlos synchronisiert. Auf diese Weise sind die genauesten Messungen bei gleichzeitig geringerem Gerätemanagement möglich. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.