iOS 4.2 für das iPad – erste Eindrücke

| 7:14 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple am gestrigen Abend iOS 4.2 Beta 1 für das iPad, das iPhone 4, das iPhone 3GS, iPhone 3G und den iPod touch (zweite Generation oder neuer) für Entwickler freigegeben hat, trudeln nach und nach die ersten Erfahrungsberichte zum kommenden, zweiten großen iOS 4 Update ein. Neben den beiden bekannten Funktionen AirPlay und AirPrint finden sich auch zahlreiche kleine Neuerungen in iOS 4.2.

ios42_beta_1

Erst einmal vorab, Apple wird die bekannten Funktionen von iOS 4.1 wie z.B. Multi-Tasking, Ordner, Game Center, universelle Mailbox etc. auf das iPad bringen. Dabei fällt auf, dass die verschiedenen Funktionen speziell an das iPad angepasst wurden. Die Taste oberhalb der Lautstärkenregulierung, die bis dato für die Rotationssperre sorgte, dient ab sofort für die Stummschaltung. Die Rotationssperre befindet sich nun wie beim iPhone oder iPod touch im Multi-Tasking Menü. Die Ordner auf dem iPad schlucken anstatt 12 App auf dem Apple Tablet 20 Apps. So können App Junkies noch mehr Apps auf dem Gerät sichtbar unterbringen. Mit iOS 4.2 lässt sich zukünftig die Schriftart innerhalb der Notizen App ändern.

ios42_beta_3

Wie bereits erwähnt werden die großen Neuerungen in iOS 4.2 AirPlay und AirPrint sein. AirPrint erlaubt das drahtlose Drucken auf beliebigen Druckern, die über den Mac oder PC im Netzwerk freigegeben sind oder auf Druckern, die direkt angesprochen werden können. Hier arbeitet Apple mit HP zusammen. Die ersten Drucker, die diese direkte Möglichkeit unterstützen, wird die ePrint Serie von HP sein. Zukünftig können also Fotos, Grafiken, Texte etc. über das iOS Gerät ausgedruckt werden. Entwickler, die AirPrint nutzen wollen, müssen den zwangsläufig Mac OS X 10.6.5 Build 10H542 installieren.

ios42_beta_2

Mit AirPlay lassen sich künftig Inhalte wie Fotos, Musik und Videos z.B. auf AppleTV streamen. Ein Film, der z.B. auf dem iPad begonnen wurde, kann so binnen Sekunden auf AppleTV weiter geguckt werden. Hierfür findet sich ein eigener Button in der Video-Applikation.

Eine weitere Neuerung, die der Apple CEO während der Keynote am 01. September angesprochen hatte, war die Suche innerhalb einer Webseite. Diese Funktion wurde in die Google Suche (Feld oben rechts im mobilen Safari) integriert. Jetzt kann nicht nur das Internet befragt werden, sonder die aktuell aufgerufene Webseite kann nach einem bestimmten Begriff durchsucht werden.

Steve Jobs hatte die finale Version von iOS 4.2 für November angekündigt, bis dahin werden sicherlich noch ein paar Vorabversion des kommenden Firmwareupdates folgen. Wir sind gespannt, welche weiteren Neuerungen Apple noch implementiert. Gut möglich, dass Apps wie Wetter, Uhr, Aktien und Co. endlich den Sprung auf das iPad schaffen. (via ilounge)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen